Die dotBerliner des Monats Juni 2021

Bloggrafik dotBerliner Juni

Allmählich kehrt die Berliner Vielfalt in unsere Stadt zurück. Unsere dotBerliner des Monats Juni 2021 sind daher ein Abbild unserer Stadt und ebenso vielfältig. Dürfen wir vorstellen: www.karneval.berlin, www.aufwind.berlin und www.bpart.berlin.

Platz 1 – www.karneval.berlin 

Der Karneval der Kulturen ist eines der wohl vielfältigsten Events in Berlin. Seit 24 Jahren findet er jedes Jahr an Pfingsten statt und verwandelt die Hauptstadt in einen bunten Teppich aus Events, bei dem mit Sicherheit auch für Dich etwas dabei ist. Situationsbedingt musste das Fest im letzten Jahr leider abgesagt werden und auch dieses Jahr wurde der Karneval auf den 15. August verschoben. Geplant ist, dass an vielen „Spielplätzen“ Berlins kleine Events stattfinden. 

Auf der Webseite www.karneval.berlin findest Du weitere Informationen und Formulare, falls Du selbst aktiv am Karneval der Kulturen teilnehmen willst. Sowohl auf der Webseite als auch auf Facebook kannst Du Bilder der vergangenen Events sehen und Dich das ganze Jahr auf den Karneval der Kulturen einstimmen. Dass er aus Berlin nicht mehr wegzudenken ist, signalisiert der Karneval mit seiner passenden .berlin-Domain und der zugehörigen Mail-Adresse info@karneval.berlin. Nach über zwei Dekaden ist er auch für uns nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen alles Gute und gratulieren zum ersten Platz!

Platz 2 – www.aufwind.berlin 

Frischer Wind auf Deinem Teller! In seinem Restaurant Aufwind in Charlottenburg verwöhnt Küchenchef Wenzel Büchold Deinen Gaumen. Dabei muss es nicht immer Fleisch sein – Wenzels Gerichte sind durch Fisch und vegetarische Zutaten geprägt. Außerdem spielt die Pistazie, die Wenzel als „heimlichen Kern“ seiner Rezepte beschreibt, eine große Rolle. Convenience-Produkte oder Zusatzstoffe wirst Du in Wenzels Küche nicht finden. Ein vielseitiges Angebot an ausgewählten Weinen rundet das Angebot vom Aufwind ab.  

Auf der Webseite www.aufwind.berlin kannst Du einen Blick in die Speisekarte werfen, Dich von Weinsommelier Vedad Hadziabdic in die Welt der edlen Tropfen entführen lassen oder online einen Tisch reservieren. Mit der Endung .berlin setzt Aufwind ein Statement zu seiner Lage und sorgt gleichzeitig für einen starken Wiedererkennungswert. Wie es sich für einen echten dotBerliner gehört, wird die .berlin-Endung auch auf Facebook und Instagram kommuniziert. Dort kannst Du Dir ein eigenes Bild der Köstlichkeiten machen und wirst über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten. Wir gratulieren zum zweiten Platz!

Platz 3 – www.bpart.berlin 

Wenn Du einen Schreibtisch suchst und neue Leute kennenlernen willst, dann ist unser drittplatzierter dotBerliner des Monats die richtige Anlaufstelle für Dich! B-Part bietet Dir circa 100 Coworking-Arbeitsplätze und somit einen Ort für neue Begegnungen. Das schicke Holzgebäude am Gleisdreieck besteht seit Anfang 2019 und wurde 2020 mit einem Iconic Award ausgezeichnet. Auf 1000 m² findest Du hier ein Kunstmuseum, Outdoor-Sport, buchbare Konferenzräume und ein Community-Café für die Pausen oder zwischendurch. 

Über sämtliche Angebote kannst Du Dich ausführlich unter www.bpart.berlin informieren. Dabei lässt B-Part nicht nur anhand der .berlin-Domain keinen Zweifel daran aufkommen, in welcher Stadt es verwurzelt ist – die Website ist außerdem überwiegend in Schwarz und Rot gestaltet und damit farblich an das offizielle Logo der Stadt angelehnt. Fragen kannst Du ganz einfach an die zur .berlin-Domain passende E-Mail-Adresse info@bpart.berlin richten. Wir finden, ein verdienter dritter Platz!