Die dotBerliner des Monats Mai 2020

dotBerliner Mai 2020

Der Berliner Mai zeigt sich facettenreich – zwischen Home Office und Bewegungsdrang, zwischen Sehnsucht nach den Liebsten und Internetkommunikation, zwischen bevölkerten Parks und leeren Restaurants haben wir drei dotBerliner entdeckt, die diesen Monat besonders machen. Herzlichen Glückwunsch an www.75jahrekriegsende.berlin, www.kneipenretter.berlin und www.puzzlegeschaeft.berlin!

Platz 1 – www.75jahrekriegsende.berlin

Berlin wächst und erneuert sich – und behält doch seine belebte Geschichte in Erinnerung. In diesem Jahr gedenkt die Stadt dem 75-jährigen Jahrestag des Kriegsendes mit einem zusätzlichen Feiertag. Doch: Wo im Normalfall zahlreiche Veranstaltungen aller Art den Gedenktag begleiten würden, müssen im Moment andere Möglichkeiten gefunden und neue Konzepte erstellt werden. Unter der .berlin-Adresse www.75jahrekriegsende.berlin werden vielfältige Möglichkeiten geboten, sich mit den historischen Ereignissen und dem Berliner Alltag rund um das Kriegsende zu beschäftigen. Eine virtuelle Ausstellung, ein Podcast und Interviews mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen können im eigenen Tempo online erkundet werden. Hinzu kommt die App „Augmented Berlin“, die beim Spazieren durch die Stadt interessante Hintergrundinformationen und Bilder bietet. Dieses reichhaltige Online-Angebot wurde seit April in der ganzen Stadt mit großflächigen Plakaten und Flyern beworben und mit einer eigenen Facebook-Präsenz bedacht. Für uns ein rundum gelungenes Online-Konzept und der perfekte Einsatz einer .berlin-Adresse – ein klarer Platz 1.

Platz 2 – www.kneipenretter.berlin

Ob das klassische Frischgezapfte, Weißweinschorle, eine Runde Kurze oder doch lieber nur eine kleine Brause – die zahlreichen Berliner Kneipen versorgen alle Durstigen der Stadt mit ihrem Lieblingsgetränk. Damit das kühle Nass auch nach der Corona-Pause noch in Strömen fließen kann, können Kneipen-Fans unter www.kneipenretter.berlin ihrer liebsten Stampe unter die Arme greifen. Weniger Entscheidungsfreudige können auf der bunten Webseite auch allen Trinkstuben gleichermaßen einen Notgroschen zukommen lassen. Wirtsleute, die selbst Unterstützung brauchen, können sich und ihre Kneipe mit ein paar Klicks hinzufügen. Auf der dazugehörigen Facebook-Seite werden regelmäßig grandiose Kneipen vorgestellt – so kann nach dem Spenden gleich eine neue Berlin-Karte für den nächsten feuchtfröhlichen Abend erstellt werden. Eine tolle Aktion und ein verdienter zweiter Platz.

Platz 3 – www.puzzlegeschaeft.berlin

Unser dotBerliner auf Platz 3 ist ein echter Geheimtipp für alle, die zu Hause langsam anfangen sich zu langweilen. Die .berlin-Adresse www.puzzlegeschaeft.berlin gehört zum gleichnamigen Laden im Prenzlauer Berg, der sich ausschließlich auf Puzzles aller Größen und Farben spezialisiert hat. Von kleinen Puzzles für Kinder bis zu 40.000-Teilen-Riesen ist für alle Alters- und Geduldsgruppen etwas dabei. Natürlich können auch Puzzles bestellt und im Laden abgeholt werden, aber eigentlich ist gerade das Stöbern ein Highlight dieses gut sortierten Puzzle-Paradieses. Hinter der Theke stehen selbstverständlich nur eingefleischte Puzzle-Fans, die Unentschlossenen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Fragen können per Mail an die passende .berlin-E-Mail-Adresse info@puzzlegeschaeft.berlin geschickt werden, sonst lohnt sich auch ein Besuch der Facebook-Seite, auf der regelmäßig neue Highlights aus dem Sortiment vorgestellt werden. Ein echtes Berliner Unikat und ein großartiger dritter Platz.