dotBERLIN erhält begehrten eco Internet Award 2007

Köln, 20.06.2007 – Bei der gestrigen festlichen Verleihung der begehrten eco Internet Awards hat die dotBERLIN GmbH & Co. KG den Sonderpreis der deutschen Internetwirtschaft erhalten. dotBERLIN will mit .berlin eine neue Domainendung (Top-Level-Domain) schaffen, die für die Berliner lokale Identität im Internet und eine Alternative zu Adressen unter .de, .com und anderen schaffen wird. Als weltweiter Vorreiter hat .berlin einen Trend angestoßen, dem inzwischen Metropolen wie New York und Paris folgen. Der eco Internet Award wird jährlich an Unternehmen vergeben, die mit einem Produkt oder Projekt einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der deutschen Internetwirtschaft leisten. Vorjahrespreisträger ist openBC. „Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung für unser Vorhaben, Innovation in den Internet-Namensraum zu bringen“, sagt Dirk Krischenowski, Gründer und Geschäftsführer von dotBERLIN, am Abend in Köln. „Sicher wird uns diese Auszeichnung dabei helfen, unser Ziel zu erreichen, ab Ende 2008 Domains unter .berlin registrieren zu können“. „Die Einführung von .berlin ist konsequent“, sagte Harald Summa, Geschäftsführer des eco-Verbands, in seiner Laudatio. „Schon lange wissen wir, dass im weltweiten Internet das Prinzip ‚business is local’ gilt, lokale Suche und lokale Angebote nehmen immer mehr zu. Demzufolge ist .berlin ein weiterer Schritt in die richtige Richtung und ein Zeichen für mehr lokale Identität im weltweiten Netz. Dafür wünschen wir den Initiatoren Mut, Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen“. Um die Auszeichnungen in den verschiedenen Kategorien hatten sich fast 200 Unternehmen beworben. Ausgelobt wird der Preis vom Verband der Deutschen Internetwirtschaft eco.