Über 1500 Teil­neh­mer aus allen Tei­len der Welt dis­ku­tie­ren dar­über, wie der Ein­fluss von Regie­run­gen auf das Inter­net in Zukunft aus­se­hen kann. Man­ches davon hat Hand und Fuß, bei ande­ren Vor­schlä­gen bekommt man Alb­träu­me. Ansons­ten sind neben den Regie­rungs­ver­tre­tern bei die­sem ers­ten IGF die übli­chen Ver­däch­ti­gen am Start: ICANN-Mit­ar­bei­ter, Regis­tra­re, Lob­by­is­ten, Bera­ter, Wis­sen­schaft­ler, Akti­vis­ten usw.

http://www.intgovforum.org

dirk-at-igf-600x400

Im Vor­feld zum IGF hat­ten Wer­ner Staub und ich ein fast 50-sei­ti­ges Book­let zur The­ma­tik neu­er Top-Level-Domains für Städ­te, Regio­nen und kul­tu­rel­le Com­mu­nities auf­ge­legt, das wir auf dem IGF ver­tei­len und mit Regie­rungs­ver­tre­tern aus aller Welt dis­ku­tie­ren konn­ten. Das Book­let kam wirk­lich gut an, weil es wer­tungs­frei vie­le Facet­ten der The­ma­tik, die eines der wich­tigs­ten Dis­kus­si­ons­the­men in Athen war, aufgreift.

igf-paper-dotberlin-core