Unse­re Ange­bo­te für offe­ne Stel­len bei dot­BER­LIN bie­ten Dir die Mög­lich­keit, den Betrieb einer Inter­ne­t­en­dung mit­zu­ge­stal­ten. Du willst das Inter­net mit­ge­stal­ten, inter­es­sierst Dich beson­ders für Inter­net-Trends, Inter­net-Ver­wal­tung und hast ein Inter­es­se, die­se The­men zu kommunizieren?

Wir sind die welt­weit ers­te Stadt–Internetendung, die an den Start gegan­gen ist. Unse­re Initia­ti­ve für .ber­lin war einer der Aus­lö­ser dafür, dass ICANN das Pro­gramm für die neu­en Inter­ne­t­en­dun­gen über­haupt begon­nen hat. Mit unse­rem Kon­zept haben wir seit 2004 eine Ent­wick­lung ange­sto­ßen, die in der Fol­ge von zahl­rei­chen ande­ren Metro­po­len wie New York und Paris auf­ge­grif­fen wurde.

Heu­te gibt es über 60 Inter­ne­t­en­dun­gen für Städ­te und Regio­nen, die ihren Nut­zern mehr loka­le Iden­ti­tät bie­ten als die bis­he­ri­gen Län­der­en­dun­gen. Denn vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger füh­len sich erst ein­mal mit ihrer Stadt oder Regi­on ver­bun­den, und erst danach ihrem Land, in dem sie leben. Damit ergän­zen wir das Ange­bot bestehen­der Inter­ne­t­en­dun­gen um eine loka­le, hei­mat­be­zo­ge­ne Wahl. Eine Domain, die am Ende auf den Wohn­sitz oder Fir­men­sitz in der Stadt oder Regi­on hin­weist, kön­nen Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner sich auch digi­tal zu ihrer Stadt bekennen.

Seit 2014 betrei­ben wir nun die Inter­ne­t­en­dung .ber­lin, und sor­gen für einen siche­ren und sta­bi­len Betrieb von .ber­lin. Unser Mar­ke­ting und die Pres­se­ar­beit sorgt dafür, dass .ber­lin bekann­ter wird, und in Grün­der­work­shops geben wir unser Wis­sen rund um Web­sei­ten ger­ne an  Exis­tenz­grün­der und Start-Ups wei­ter. Dane­ben ent­wi­ckeln wir auch immer wie­der  neue Ideen und Pro­jek­te, wie bei­spiels­wei­se unse­re Kiezhelden.berlin Plattform.