Am 19.02.2009 hat ICANN den zwei­ten Ent­wurf der Aus­schrei­bung für neue gene­ri­sche Top-Level-Domains vor­ge­legt (Draft App­li­cant Gui­de­book). Nach der Ver­öf­fent­li­chung des ers­ten Ent­wurfs waren über 300 Kom­men­ta­re und Ände­rungs­vor­schlä­ge ein­ge­gan­gen. Ent­spre­chend vie­le Ände­run­gen ent­hält das neue Doku­ment, die von ein­zel­nen For­mu­lie­run­gen oder Begrif­fen bis zu gänz­lich neu­en respek­ti­ve voll­stän­dig gelösch­ten Pas­sa­gen rei­chen. Posi­tiv ist zunächst, dass ICANN offen­bar die nach einer Zulas­sung fäl­li­gen jähr­li­chen Gebüh­ren sen­ken wird; die­sen Punkt hat­ten auch wir in unse­ren Kom­men­ta­ren kri­ti­siert. Dem neu­en Ent­wurf zufol­ge sol­len die­se jetzt US$ 25.000 betra­gen; ab 50.000 Domains sol­len zusätz­lich Gebüh­ren in Höhe von US$ 0,25 pro Domain fäl­lig werden.

Auf dem vom 1. bis 6. März in Mexi­co City statt­fin­den­den 34. ICANN-Mee­ting wer­den die Vor­schlä­ge bei einer Viel­zahl von Ses­si­ons dis­ku­tiert. dot­BER­LIN ist an den fol­gen­den Ter­mi­nen mit Vor­trä­gen oder als Podi­ums­teil­neh­mer beteiligt:

New gTLD 2nd App­li­cant Gui­de­book Q&A
2.3., 11.00 (18.00 CET)

Bran­ding and New gTLDs
2.3., 16.00 (23.00 CET)

Power Issu­es in New gTLDs: Gen­der, Deve­lo­p­ment, and Big Business
3.2., 16.45 (23.45 CET)

Pre­sen­ta­ti­on of the City TLD Con­sti­tu­en­cy at GNSO session
4.3., 11.00 (18.00 CET)