Wie gewohnt stel­len wir Dir auch in die­sem Monat drei her­aus­ra­gen­de dot­Ber­li­ner vor. Dies­mal haben uns über­zeugt: www.fruitbox.berlin, www.orania.berlin und www.cuoredivetro.berlin. Wir sagen: Herz­li­chen Glückwunsch.

Platz 1 – www.fruitbox.berlin

Die süßes­ten Früch­te außer­halb des Para­die­ses gibt es bei Fruit Box Ber­lin. Egal, ob fürs Büro oder Dein Zuhau­se: Das Team von Fruit Box Ber­lin lie­fert fri­sches Obst, Smoot­hies und Fin­ger­food in das gesam­te Ber­li­ner Stadt­ge­biet. Um Dich von der Fri­sche und Qua­li­tät zu über­zeu­gen, kannst Du außer­dem dem Bis­tro in Moa­bit einen Besuch abstat­ten und die lecke­ren Smoot­hies, Säf­te, Obst­bo­xen und Sala­te dort probieren.

Auf der Web­sei­te unter der .ber­lin-Domain www.fruitbox.berlin machen die schmack­haf­ten Bil­der der Bowls und Smoot­hies Appe­tit auf mehr. Außer­dem siehst Du direkt auf der Start­sei­te, dass die Fruit­box nach Ber­lin gehört: Im Mit­tel­punkt steht der typi­sche Ber­li­ner Bär mit einem gol­de­nen Apfel in der Tat­ze. Auch der Rest der Web­sei­te kann sich sehen las­sen: Zahl­rei­che Bil­der zei­gen Dir auf einen Blick, was dich erwar­tet; außer­dem bekommst Du alle Infor­ma­tio­nen zu den ange­bo­te­nen Leis­tun­gen. Wenn Du sehen willst, wie die Frucht­kör­be, Cate­rings oder das Ange­bot im Bis­tro aus­se­hen, dann schau auf den Social-Media-Kanä­len Face­book, Insta­gram und Lin­kedIn vor­bei. Du willst Dei­ne eige­ne Fruit Box oder für den Früch­te-Kick im Büro sor­gen? Dann mel­de Dich unter der per­fekt pas­sen­den E‑Mail-Adres­se fit@fruitbox.berlin.

Wir freu­en uns, dass Fruit Box so viel Frucht­ge­nuss nach Ber­lin bringt, und gra­tu­lie­ren zu einem fabel­haf­ten ers­ten Platz.

Platz 2 – www.orania.berlin

Es ist das Herz des leben­di­gen Ber­lins: Direkt am Ora­ni­en­platz in Ber­lin-Kreuz­berg begrüßt Dich das Hotel Orania.Berlin. 41 groß­zü­gi­ge Sui­ten und inti­me Dop­pel­zim­mer ver­bin­den zeit­ge­mä­ßen Kom­fort mit war­mem Licht, sub­ti­len ori­en­ta­li­schen Ein­flüs­sen und natur­be­las­se­nen Mate­ria­li­en aus aller Welt. Bereits vor über 100 Jah­ren fan­den hier Kon­zer­te und Kaba­rett­ver­an­stal­tun­gen von in Ber­lin leben­den Künst­le­rIn­nen statt. Bei Orania.Berlin kannst Du in die­se Zeit zurück­rei­sen. Phä­no­me­na­les Bar­pia­no und erst­klas­si­ge Live-Jazz­kon­zer­te fin­den hier regel­mä­ßig statt. Das i‑Tüpfelchen: In der kos­mo­po­li­ti­schen Küche des Geschäfts­füh­rers und Küchen­chefs Phil­ipp Vogel ver­eint das Orania.Restaurant die kul­tu­rel­len Ein­flüs­se der Großstadt.

Auf der schi­cken Web­sei­te www.orania.berlin bekommst Du einen ers­ten Ein­blick. Hier kannst Du sehen, was Dich bei Dei­nem Besuch erwar­tet – egal, ob Du Infor­ma­tio­nen zum Restau­rant, zum Hotel oder zu den Kon­zer­ten und der Bar suchst. Aber nicht nur die Web­sei­te ver­schafft Dir einen pri­ma Ein­blick. Beson­ders her­vor­zu­he­ben sind außer­dem die Social-Media-Kanä­le Face­book, Insta­gram und Lin­kedIn, die sich – pas­send zum Web­sei­ten-Namen – unter „Orania.Berlin“ an ihr Publi­kum rich­ten. Außer­dem ver­wen­det Orania.Berlin für die Kom­mu­ni­ka­ti­on die E‑Mail-Adres­se info@orania.berlin.

Bei so viel .ber­lin-Ver­bun­den­heit ist der zwei­te Platz mehr als verdient!

Platz 3 – www.cuoredivetro.berlin

Die Eis­die­le Cuo­re di Vetro ist nach dem Film „Herz aus Glas“ benannt und steht für die glä­ser­ne Werk­statt, in der täg­lich fri­sches Eis kre­iert wird. Hier kannst Du die Ritua­le des Eis­hand­werks und der stän­di­gen Pro­duk­ti­on bis ins letz­te Detail beob­ach­ten. Das Team von Cuo­re di Vetro arbei­tet nach der Phi­lo­so­phie des Espres­so-Prin­zips: eine fort­lau­fen­de Pro­duk­ti­on von Gela­to und Patis­se­rie über den gesam­ten Tag. Hier kommt nichts aus dem Lager, son­dern alles ist mit ech­ter Hand­ar­beit hergestellt.

Die Web­sei­te unter der .ber­lin-Domain www.cuoredivetro.berlin kommt dank der mat­ten Far­ben, der gro­ßen Bil­der und wenig Text direkt auf den Punkt: Hier geht es um Gela­to. Das zum Pis­ta­zi­en-Eis farb­lich per­fekt pas­sen­de Grün der Web­sei­te macht direkt Lust, der Eis­die­le einen Besuch abzu­stat­ten. Um Dich von der Viel­falt der Eis­krea­tio­nen zu über­zeu­gen, kannst Du Dich unter dem Menü­punkt  „Gela­to“ über alle Sor­ten sowie ihre Inhalts­stof­fe infor­mie­ren. Ein ganz beson­de­res Ange­bot gibt es außer­dem unter „Cate­ring“: Dort hast Du die Mög­lich­keit, Dir eine indi­vi­du­el­le Eis­tor­te für Geburts­tags- und Hoch­zeits­fei­ern fer­ti­gen zu las­sen. Wenn Du noch mehr Ein­drü­cke in die Pro­duk­ti­on und das Ange­bot von Cuo­re di Vetro möch­test, kannst Du bei den Social-Media-Kanä­len Insta­gram und Face­book vor­bei­schau­en. Auch hier wird die .ber­lin-Adres­se kon­se­quent genutzt, was uns sehr freut! Abge­run­det wird der Online-Auf­tritt durch die per­fekt pas­sen­de E‑Mail-Adres­se info@cuoredivetro.berlin.

So viel Amo­re bei der Her­stel­lung von Eis­spe­zia­li­tä­ten möch­ten wir natür­lich wert­schät­zen. Herz­li­chen Glück­wunsch zum drit­ten Platz!

Alle ande­ren bis­her aus­ge­zeich­ne­ten dot­Ber­li­ner des Monats fin­dest Du im Blog.