Wie gewohnt, stel­len wir Dir auch in die­sem Monat drei her­aus­ra­gen­de dot­Ber­li­ner vor. Da end­lich wie­der Tou­ris­ten nach Ber­lin kom­men dür­fen, sind in die­sem Monat drei unse­rer Lieb­lings­plät­ze und ‑akti­vi­tä­ten in Ber­lin die dot­Ber­li­ner des Monats Juli 2021. Wir gra­tu­lie­ren www.hotel-oderberger.berlin, www.secret-tours.berlin und www.haubentaucher.berlin!

Platz 1 – www.hotel-oderberger.berlin

Unse­ren ers­ten Platz in die­sem Monat belegt www.hotel-oderberger.berlin. Das 1898 kon­zi­pier­te Bade­haus in Prenz­lau­er Berg wur­de nach auf­wän­di­gen Sanie­rungs­ar­bei­ten 2016 als Hotel eröff­net, wel­ches jedoch den Charme des Bades nicht ver­lo­ren hat. Hotel­gäs­te haben die ein­ma­li­ge Gele­gen­heit, ihren Auf­ent­halt im Hotel mit einem Besuch des Schwimm­ba­des zu ver­bin­den, und nach einem anstren­gen­den Stadt­bum­mel oder Sight­see­ing-Tag durch Ber­lin wie­der stil­voll auftanken.

Auf der Web­sei­te www.hotel-oderberger.berlin kannst Du eine ein­drucks­vol­le Bil­der­ga­le­rie ein­se­hen und Dei­ne Über­nach­tung direkt buchen. Außer­dem kannst Du Dich über Events, wie zum Bei­spiel den Tag des Denk­mals, infor­mie­ren. Um die Ver­bun­den­heit zur Haupt­stadt auf den ers­ten Blick zu zei­gen, hat das Hotel unse­re .ber­lin-Endung gewählt sowie die pas­sen­de .ber­lin-E-Mail-Adres­se info@hotel-oderberger.berlin. Auch auf Face­book, Lin­kedIn und Insta­gram wird die .ber­lin-Domain gut sicht­bar kom­mu­ni­ziert. Dort war­ten außer­dem wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Bil­der auf Dich. Wir gra­tu­lie­ren zum ers­ten Platz!

Platz 2 – www.secret-tours.berlin

Bei unse­rem Zweit­plat­zier­ten han­delt es sich nicht nur um einen Geheim­tipp für Tou­ris­ten, auch Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner kom­men hier ins Stau­nen. Secret Tours bie­tet inter­es­san­te Stadt­tou­ren an – außer­halb des Stan­dards. Ob Fir­menevent oder Grup­pen­tour, auf der Web­sei­te www.secret-tours.berlin ist sicher­lich auch für Dich etwas Span­nen­des dabei. Fern­ab von der klas­si­schen Bus­tour fin­dest Du Füh­run­gen durch die ver­steck­ten Höfe Ber­lins, his­to­ri­sche Rund­gän­ge mit DDR-Zeit­zeu­gen, geführ­te Besich­ti­gun­gen in der Cha­ri­té oder Rund­gän­ge durch die Abhör­sta­ti­on auf dem Teufelsberg. 

Mit­hil­fe der .ber­lin-Domain pro­ji­ziert Inha­be­rin Ste­pha­nie Ter­wel­len die Ver­bun­den­heit ihres Unter­neh­mens zur Haupt­stadt auch ins Inter­net – Füh­run­gen in Ber­lin und eine .ber­lin-Domain sind eben wie für­ein­an­der geschaf­fen! Wenn Du neu­gie­rig gewor­den bist, emp­feh­len wir Dir einen Blick auf die Web­sei­te www.secret-tours.berlin oder auf die Social-Media-Kanä­le bei Insta­gram und Face­book, wo die .ber­lin-Domain kom­mu­ni­ziert wird. Bei Fra­gen kannst Du außer­dem ein­fa­che eine E‑Mail an die pas­sen­de Adres­se info@secret-tours.berlin schi­cken. Unser zwei­ter Platz bleibt kein Geheimnis! 

Platz 3 – www.haubentaucher.berlin 

Unser drit­ter Platz bie­tet Dir einen Strand­ur­laub mit­ten in der Stadt. Der Hau­ben­tau­cher mit­samt sei­ner pas­sen­den Adres­se www.haubentaucher.berlin steht für einen Mix aus der Urba­ni­tät Ber­lins und der Leich­tig­keit der 60er Jah­re. Auf dem Gelän­de fin­dest Du ein rie­si­ges Pool-Gelän­de mit­samt Ter­ras­sen und Strand­lie­gen, die chil­li­ge Musik macht den Hau­ben­tau­cher zur Ber­li­ner Alter­na­ti­ve zu Ibi­za. In der haus­ei­ge­nen Gar­den Lounge ver­gisst Du den All­tag und genießt gesun­de Lecke­rei­en. Wenn Du Musik­fan bist, soll­test Du außer­dem unbe­dingt die Event­hal­le des Hau­ben­tau­chers besu­chen. Auf www.haubentaucher.berlin fin­dest Du wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Events und Buchungen. 

Mit­hil­fe sei­ner .ber­lin-Domain mar­kiert er sei­nen Stand­ort auch im Inter­net und strahlt sei­ne Ein­zig­ar­tig­keit so glei­cher­ma­ßen im ana­lo­gen wie im digi­ta­len Raum aus. Die zuge­hö­ri­ge E‑Mail-Adres­se info@haubentaucher.berlin sowie die Auf­trit­te auf Face­book und Insta­gram, auf denen die .ber­lin-Domain eben­falls pro­mi­nent plat­ziert ist, unter­strei­chen die Zuge­hö­rig­keit des Hau­ben­tau­chers zur Haupt­stadt. Wir fei­ern den drit­ten Platz!