Im früh­lings­haf­ten März prä­sen­tie­ren wir wie­der famo­se dot­Ber­li­ner des Monats und ihre .ber­lin-Web­sei­ten! Herz­li­chen Glück­wunsch an www.missyou.berlin, www.tofu.berlin und www.tattoo-atelier.berlin! 

Platz 1 – www.missyou.berlin

Sie sind bis heu­te in der Stadt zu sehen – aus­drucks­star­ke Foto­gra­fien von Künstler*innen aller Gen­res. Im Rah­men des MISS YOU Aus­stel­lungs­pro­jek­tes erober­ten vom 2. bis zum 16. März mehr als 700 aus­drucks­star­ke Bil­der ganz Ber­lin. Auf­ge­nom­men wur­den sie von den Fotograf*innen der Agen­tur Ost­kreuz. Sie zei­gen Schauspieler*innen, Musiker*innen, Künstler*innen, Tänzer*innen des eta­blier­ten Kul­tur­be­triebs und der frei­en Sze­ne an Orten fern­ab ihres Publi­kums. Zu den Foto­gra­fier­ten gehö­ren bekann­te Künstler*innen wie Katha­ri­na Thal­bach, Lars Eidin­ger, Anne Imhof und Tho­mas Struth, sowie Max Raa­be, Cris­ti­na Gómez Godoy. Dar­über hin­aus sind weni­ger bekann­te der frei­en Sze­ne vom Jazz-Posau­nis­ten, DJ, Choreograf*innen und Musik­pro­du­zen­ten bis zur Pup­pen­spie­le­rin dabei.

Die Foto­gra­fien signa­li­sie­ren: Wir ver­mis­sen euch und freu­en uns auf ein bal­di­ges Wie­der­se­hen. Das Pro­jekt des Kul­tur­för­der­ver­eins up art e.V. nutzt sei­ne .ber­lin-Domain per­fekt, um den Bezug zwi­schen Künstler*innen und der Haupt­stadt her­zu­stel­len. Auf Face­book, Twit­ter, sowie Insta­gram kannst Du dir neben aus­drucks­star­ken Bei­trä­gen, die digi­ta­le Hei­mat des Pro­jek­tes www.missyou.berlin anse­hen. Die .ber­lin-Domain in Ver­bin­dung mit dem Namen der Aus­stel­lung zeigt: Ber­lin und Kunst – das gehört zusam­men. Wir gra­tu­lie­ren zu einem ver­dien­ten ers­ten Platz als dot­Ber­li­ner des Monats März!

Platz 2 – www.tofu.berlin

Weni­ger Fleisch essen – ist das auch Dein guter Vor­satz für das Jahr 2021? Dann haben wir einen hei­ßen Tipp für Dich: Schau doch mal auf www.tofu.berlin, was aus der Soja­boh­ne Lecke­res her­ge­stellt wer­den kann. Neben der klas­si­schen Geschmacks­rich­tung gibt es den Haupt­stadt-Tofu auch in beson­ders cre­mig, pflanz­lich frit­tiert oder fluffig geba­cken. In der Vari­an­te „Sezu­an­to­fu“ bie­tet er Lieb­ha­bern der schar­fen chi­ne­si­schen Küche eine tol­le fleisch­freie Alter­na­ti­ve. Der „Gewürz­to­fu“ peppt jeden Salat auf und ist auch pur ein ech­ter Genuss. www.tofu.berlin nutzt sei­ne .ber­lin-Domain nicht nur für sei­ne Web­sei­te und als E‑Mail-Adres­se – auch auf allen Tofu-Packun­gen ist die .ber­lin-Domain gut sicht­bar. Dar­über hin­aus wird sie in den Social-Media-Kanä­len bei Face­book und Insta­gram, sowie Lin­kedIn neben den attrak­ti­ven Pro­dukt­fo­tos deut­lich auf­fal­lend ein­ge­bracht. Eine wun­der­schö­ne Insze­nie­rung des Tofu, die direkt Appe­tit macht!

Platz 3 – www.tattoo-atelier.berlin

Bei unse­rem dritt­plat­zie­ren dot­Ber­li­ner des Monats geht es um die Kör­per­kunst: Unter www.tattoo-atelier.berlin prä­sen­tie­ren die bei­den Tat­too-Künst­ler Tan­ja Schul­ze und Lars Wilc­zinski ihre Wer­ke und geben umfas­send Aus­kunft, was bei einem neu­en Schmuck­stück für den Kör­per alles beach­tet wer­den muss. Vie­le Fotos mit far­ben­präch­ti­gen Moti­ven geben einen Ein­druck über die Krea­ti­vi­tät der bei­den Stu­dio-Inha­ber. Lars ist auf japa­ni­sche Moti­ve spe­zia­li­siert. Mit­hil­fe der .ber­lin-Domain zeigt, dass eine Rei­se nach Asi­en für ein authen­ti­sches japa­ni­sches Tat­too gar nicht nötig ist, son­dern es auch mit­ten in Ber­lin gesto­chen wer­den kann. Aber nicht nur für ihre Web­sei­te nut­zen Lars und Tan­ja die ein­präg­sa­me Domain www.tattoo-atelier.berlin; wer Fra­gen hat, schickt ein­fa­che eine E‑Mail an die pas­sen­de Adres­se mail@tattoo-aterlier.berlin. Tan­ja stellt ihre neu­en Pro­jek­te regel­mä­ßig auf Face­book und Insta­gram vor. Auch dort kom­mu­ni­ziert sie die Web­adres­se www.tattoo-atelier.berlin. We like!