In der heu­te vor­ge­stell­ten Digi­ta­len Agen­da 2014–2017 wird auch das Enga­ge­ment der Bun­des­re­gie­rung bei der Ver­ga­be neu­er Top-Level-Domains wie .ber­lin oder .ham­burg hervorgehoben:

 

http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=650274.html

 

Das Agen­da-PDF ist unter fol­gen­den Adres­se herunterladbar:

 

http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Publikationen/digitale-agenda-2014–2017,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf

 

3. Mit­wir­kung an Pro­zes­sen zum Manage­ment des Inter­nets (Inter­net Governance)

 

Wir betei­li­gen uns aktiv an den Dis­kus­sio­nen am Nach­fol­ge­pro­zess­der bei­den Welt­gip­fel zur Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft (WSIS+10) ein­schließ­lich des Inter­net Gover­nan­ce Forums (IGF) und des­sen Vor­be­rei­tungs­tref­fen (Euro­DIG, IGF-Deutsch­land). Ziel ist die Sicher­stel­lung der Betei­li­gung aller Inter­es­sen­grup­pen („Mul­ti-Sta­ke­hol­der-Ansatz“).

 

Wir wir­ken aktiv an der Dis­kus­si­on bei der „Inter­net Cor­po­ra­ti­on for Assi­gned Names and Num­bers“ (ICANN) zur Neu­or­ga­ni­sa­ti­on der Kon­trol­le über Ver­ga­be und Koor­di­nie­rung kri­ti­scher Inter­net­res­sour­cen (Sys­tem der Domain­na­men; IP-Adres­sen) mit. Gleich­zei­tig set­zen wir uns für
die Wahr­neh­mung öffent­li­cher Inter­es­sen („public poli­cy issu­es“) in des­sen Regie­rungs­bei­rat (GAC) ein. Zur Wahr­neh­mung unse­rer Inter­es­sen bei ICANN wer­den wir unse­re Posi­tio­nen zu Fra­gen der Inter­net-Gover­nan­ce wei­ter­hin regel­mä­ßig mit deut­schen Inter­es­sen­grup­pen erörtern.

 

Wir unter­stüt­zen fer­ner die Wei­ter­ent­wick­lung des sog. Sao-Pau­lo-Pro­zes­ses zur Erstel­lung uni­ver­sa­ler Inter­net-Prin­zi­pi­en. Auf euro­päi­scher Ebe­ne wer­den wir unse­re Posi­tio­nen zu Fra­gen der Inter­net-Gover­nan­ce mit unse­ren Part­nern abstimmen.