Unse­re drei Gewin­ner für den Titel „dot­Ber­li­ner im Okto­ber 2019” lau­ten: www.sawade.berlin, www.kochschule.berlin und www.roessle-wanner.berlin. Herz­li­chen Glückwunsch!

Platz 1 – www.sawade.berlin

Den ers­ten Platz in die­sem Monat macht ein ech­tes Ur-Ber­li­ner Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men, das den Berliner*innen schon seit 1880 das Leben ver­süßt. Die Pra­li­nen­ma­nu­fak­tur Sawa­de ist ein ech­ter Klas­si­ker unter den dot­Ber­li­nern und online unter www.sawade.berlin zu fin­den. Auf der form­schön gestal­te­ten Inter­net­sei­te gibt es wun­der­ba­re Pro­dukt­fo­tos und Beschrei­bun­gen, einen Online-Shop, die Stand­or­te aller Händ­ler und Infor­ma­tio­nen zur Fir­men­ge­schich­te. Ber­lin-Fans wie wir freu­en sich beson­ders über die stil­vol­len Ber­lin-Ver­pa­ckun­gen im Sor­ti­ment – bei so viel Ber­lin-Lie­be ist eine .ber­lin-Adres­se ein Muss. Elek­tro­ni­sche Post wird form­voll­endet unter der .ber­lin-E-Mail-Adres­se service@sawade.berlin ent­ge­gen­ge­nom­men. Auch in den sozia­len Medi­en bei Face­book und Insta­gram ist das Unter­neh­men zu fin­den und lockt nicht nur mit regel­mä­ßi­gen Nasch­werk-News, son­dern ver­brei­tet auch flei­ßig die .ber­lin-Inter­net­adres­se. Die­se per­fek­te Mischung aus Tra­di­ti­on und Moder­ne hat sich unse­ren ers­ten Platz red­lich verdient.

Platz 2 – www.kochschule.berlin

Ob in der Küche regel­mä­ßig Nebel­schwa­den wabern, Gäs­te über­ra­schen­der­wei­se nie Hun­ger haben oder beim Kochen der immer­glei­chen Gerich­te lang­sam Lan­ge­wei­le auf­kommt – ein Koch­kurs kann Abhil­fe schaf­fen. Die Koch­schu­le Ber­lin über­zeugt nicht nur mit einer gro­ßen Aus­wahl an ver­schie­de­nen Kur­sen, son­dern auch mit einer eben­so kur­zen wie leicht zu mer­ken­den Inter­net­adres­se – www.kochschule.berlin. Auf der Sei­te, der die Göt­ter des Goog­le ganz bestimmt hold sind, kön­nen sich Inter­es­sier­te über Inhal­te der Kur­se, die drei ver­schie­de­nen Stand­or­te der Koch­schu­len und beson­de­re Aktio­nen infor­mie­ren. Auf der dazu­ge­hö­ri­gen Face­book-Sei­te der Koch­schu­le Ber­lin wird außer­dem nicht nur flei­ßig die .ber­lin-Adres­se ver­teilt, son­dern auch unge­wöhn­li­che Ein­bli­cke in den Koch-All­tag des Teams gewährt. Eine run­de Sache!

Platz 3 – www.roessle-wanner.berlin

Es gibt wohl nichts Bes­se­res als ein flau­schi­ges Bett. Das schwä­bi­sche Unter­neh­men Röss­le Wan­ner hat sich des­halb auf die Per­fek­tio­nie­rung der hei­mi­schen Schlaf­statt spe­zia­li­siert. Für den Ber­li­ner Flagship­s­to­re hat sich das inter­na­tio­nal agie­ren­de Unter­neh­men mit www.roessle-wanner.berlin die pas­sen­de .ber­lin-Inter­net­adres­se gesi­chert, um die Ber­li­ner Kund­schaft per­fekt bera­ten zu kön­nen. Unse­re Auf­merk­sam­keit hat nicht nur der kom­plett mit der .ber­lin-Adres­se bekleb­te Laden in Pan­kow erregt, son­dern auch die unzäh­li­gen Wer­be­an­zei­gen, die wir seit Wochen in diver­sen Ber­li­ner Lokal­ma­ga­zi­nen ent­deckt haben. Die­se Print-Prä­senz wird flan­kiert von einem gelun­ge­nen Auf­tritt bei Face­book und der Nut­zung der pas­sen­den E‑Mail-Adres­se info@roessle-wanner.berlin. Ein tol­les Bei­spiel wie auch grö­ße­re Fir­men .ber­lin-Inter­net­adres­sen nut­zen kön­nen und ein ver­dien­ter drit­ter Platz.