Unse­re drei Gewin­ner für den Titel als dot­Ber­li­ner des Monats Sep­tem­ber 2017 lau­ten: www.das‑b.berlin, www.unicorn.berlin und www.peterpaul.berlin.

Platz 1 – www.das‑b.berlin

Herz­li­chen Glück­wunsch an unse­ren Platz 1 in die­sem Monat www.das‑b.berlin! Unser Sie­ger in die­sem Monat hat es sich zum Ziel gemacht dafür zu sor­gen, dass die Haupt­stadt auch in stür­mi­schen Zei­ten das bleibt, was sie ist. Unter dem Mot­to „Hilf Ber­lin, Ber­lin zu blei­ben!“ ist DAS B im März die­sen Jah­res in die zwei­te Sai­son sei­ner Kam­pa­gne gestar­tet, bei der mit Pla­ka­ten, Video-Bot­schaf­ten und viel Social Media die „B‑Kenntnisse“ der Ber­li­ner erfragt wer­den. So sol­len Frei­heits­lie­be, Unan­ge­passt­heit und die typi­sche Ber­li­ner Schnau­ze bewahrt und ver­brei­tet wer­den. Natür­lich sam­melt DAS B mit die­sem Vor­ha­ben schon als dot­Ber­li­ner der Her­zen Pluspunkte. 

Aber auch die gelun­ge­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on der Inter­net­adres­se www.das‑b.berlin on- und off­line beein­druckt! Über­all im Stadt­bild sind die ein­präg­sa­men Pla­ka­te des dot­Ber­li­ners sicht­bar. Auf Face­book, Twit­ter, Insta­gram und You­tube kom­mu­ni­ziert DAS B sei­ne digi­ta­le Hei­mat www.das‑b.berlin und teilt dort die gesam­mel­ten B‑Kenntnisse. Zur Kom­mu­ni­ka­ti­on mit der Pres­se benutzt unser Gewin­ner zudem sei­ne zuge­hö­ri­ge E‑Mailadresse. Ein tol­les Bei­spiel für die Nut­zung einer Inter­net­adres­se als zen­tra­ler Bestand­teil einer Kam­pa­gne, die aus dem Ber­li­ner Stadt­bild fast nicht mehr weg­zu­den­ken ist. Mache auch mit und tei­le Dein per­sön­li­ches B‑Kenntnis unter www.das‑b.berlin!

 Platz 2 – www.unicorn.berlin

Platz 2 in die­sem Monat geht an www.unicorn.berlin! Unicorn.berlin bie­tet in Mit­te unter dem Mot­to „WORK EAT MEET“ Cowor­king-Space an, der auch für Mee­tings, Prä­sen­ta­tio­nen oder ande­re Events zur Ver­fü­gung steht. Auch eine eige­ne Kan­ti­ne ist Teil von unicorn.berlin. Ein­zel­ne Arbeits­plät­ze kann man für 16,50€ pro Tag oder für 239€ monat­lich buchen. Neben dem Arbeits­platz ent­hält der Preis auch die Kos­ten für Aus­dru­cke und Kopien, Geträn­ke, Yogakur­se sowie ande­re Extras. Ein Geschäfts­mo­dell, das gut zum fle­xi­blen Lebens­stil vie­ler Ber­li­ner passt.

Unicorn.berlin nutzt pas­send zu sei­ner Inter­net­adres­se für Stel­len­aus­schrei­bun­gen die zuge­hö­ri­ge E‑Mailadresse jobs@unicorn.berlin. Außer­dem kom­mu­ni­ziert unser dot­Ber­li­ner sei­ne Inter­net­adres­se auf Insta­gram und Face­book. Auch über den Räum­lich­kei­ten selbst, weist Unicorn.berlin mit einem gro­ßen Schrift­zug auf sein digi­ta­les Zuhau­se hin, das Fir­men­na­me zugleich ist. Du hast kei­ne Lust mehr allei­ne am Schreib­tisch zu arbei­ten? Dann infor­mie­re Dich unter www.unicorn.berlin/unicornpass über einen Platz bei unse­rem dotBerliner.

Platz 3 – www.peterpaul.berlin

Den drit­ten Platz in die­sem Monat belegt www.peterpaul.berlin! Das Restau­rant in der Tor­str. 99 bie­tet sei­nen Gäs­ten tra­di­tio­nel­le deut­sche Küche ein­mal ganz anders. Klas­si­ker wie Sauer­bra­ten, Königs­ber­ger Klop­se und Maul­ta­schen wer­den häpp­chen­wei­se auf der Mit­te des Tisches ser­viert, sodass man vie­le deut­sche Gerich­te „en minia­tu­re“ pro­bie­ren kann. Geöff­net hat das Restau­rant Peter­Paul Diens­tag bis Sams­tag von 17:00 Uhr – 01:00 Uhr.

Unser dot­Ber­li­ner nutzt Face­book, um über aktu­el­les wie bei­spiels­wei­se die Wochen­kar­te zu infor­mie­ren und weckt mit schmack­haf­ten Insta­gram-Posts Appe­tit auf mehr. Dazu kom­mu­ni­ziert das Restau­rant auf bei­den Platt­for­men sei­ne digi­ta­le Hei­mat peterpaul.berlin, unter der man mit ein paar Klicks unkom­pli­ziert einen Tisch reser­vie­ren kann. Dies ist dank der Smart­pho­ne-opti­mier­ten Web­sei­te auch von unter­wegs aus ganz ein­fach mög­lich. Für Kon­takt­an­fra­gen kann man den dot­Ber­li­ner unter sei­ner zuge­hö­ri­gen E‑Mailadresse mail@peterpaul.berlin errei­chen. Möch­test Du auch ein­mal die Klas­si­ker der deut­schen Küche in moder­ner Form pro­bie­ren? Dann reser­vie­re einen Tisch unter www.peterpaul.berlin. Wir wün­schen Dir einen guten Appetit!