dot-oslo-geotldPas­send zum gera­de statt­fin­den­den 40. Mee­ting der ICANN in San Fran­cis­co hat der nor­we­gi­sche Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­re­gu­lie­rer (Sam­ferd­sels­de­par­te­men­tet) ein umfas­sen­des Stra­te­gie­pa­pier ver­öf­fent­licht, mit dem die Schaf­fung eige­ner regio­na­ler Top-Level-Domains wie z.B. einer .oslo Stadt­do­main ange­strebt wird.

Inter­es­sant ist dies ins­be­son­de­re weil die nor­we­gi­sche Regie­rung bei ICANN bis­lang die Mei­nung ver­tre­ten hat, dass es über­haupt kei­ne GeoTLDs geben sol­le. Wir sind gespannt wel­che Regie­run­gen noch ent­de­cken wer­den, dass CityTLDs viel­leicht doch eine ganz gute Ent­wick­lung sind. In Deutsch­land ist man mit dem Bun­des­tags­be­schluss aus dem Jahr 2008 visio­när gewesen.

Pres­se­mel­dung:

http://www.regjeringen.no/nn/dep/sd/pressesenter/pressemeldinger/pressemeldinger/internett-toppdomenenamn-med-norsk-vri‑o.html?id=635640