Zusam­men mit der Denic lud dot­BER­LIN auch beim drit­ten ICANN-Mee­ting in 2012 in Toron­to zum deut­schen Abend ein. Der Ein­la­dung folg­ten neben Ver­tre­tern von Regis­tries und Regis­tra­ren auch zahl­rei­che wei­te­re Sta­ke­hol­der eben­so wie Bewer­ber um geo­gra­fi­sche, gene­ri­sche als auch Community‑, Unter­neh­mens- und Charity-TLDs.

Aus­tausch bei loka­len kana­di­schen Spezialitäten

Die Gäs­te nutz­ten den Abend mit loka­len kana­di­schen Spe­zia­li­tä­ten, um sich über die Fort­schrit­te des gTLD-Pro­gramms, die Per­so­na­li­en bei ICANN, die Ände­run­gen im Regis­trar­ver­trag und die Auf­he­bung der Tren­nung zwi­schen Regis­try und Regis­trar bei den bestehen­den gTLDs auszutauschen.