dotBerliner des Monats August 2019

dotBERLINER August 2019

Unsere drei Gewinner für den Titel "dotBerliner des Monats" sind im August 2019: www.kulturprojekte.berlin, www.radwelt.berlin und www.waschkueche.berlin. Herzlichen Glückwunsch!

Platz 1 – www.kulturprojekte.berlin

In einer so vielseitigen und geschichtsträchtigen Stadt wie Berlin stehen regelmäßig Jubiläen, Gedenkfeiern, Eröffnungen und jede Menge andere Events an, die angemessen zelebriert werden wollen. Die Agentur Kulturprojekte realisiert nicht nur großartige Projekte im real life, sondern landet in diesem Monat auch online mit ihrer Internetpräsenz www.kulturprojekte.berlin mehr als verdient auf unserem ersten Platz. Die gradlinig und übersichtlich gestaltete Internetseite gibt schnörkellos Auskunft über Projekte wie Die lange Nacht der Museen, die Berlin Art Week oder die Planung für das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls. Schicke Fotos und jede Menge Links und Hintergrundinformationen bieten die Möglichkeit zum Stöbern und machen Lust auf die unzähligen Events der Berliner Kulturlandschaft. Uns persönlich gefällt natürlich besonders, dass für manche Projekte eigene Internetseiten erstellt werden, die wiederum eine .berlin-Adresse verwenden – Kulturprojekte ist demnach das Mutterschiff vieler anderer dotBerliner, die wir bereits ausgezeichnet haben. Wie es sich für einen vorbildlichen dotBerliner gehört, bespielt die Agentur neben der eigenen Internetseite Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram und nutzt eine Reihe von .berlin-E-Mail-Adressen wie info@kulturprojekte.berlin. Besser geht’s nicht!

Platz 2 – www.radwelt.berlin 

Berlin ist leider nicht unbedingt für Fahrradfreundlichkeit bekannt – den Autolawinen zum Trotz kämpfen Tausende Radlerfans tagtäglich auf den Berliner Straßen um ihr Recht auf einen sicheren Platz im Straßenverkehr. Unterstützung bekommen sie dabei von Fahrradläden und Werkstätten wie Radwelt Berlin, die ihren Hauptstadtbezug online mit ihrer .berlin-Internetadresse www.radwelt.berlin zeigen. Zwei Ladengeschäfte erfüllen alle Träume fahrradbegeisterter Berlinerinnen und Berliner und bieten nicht nur Verkauf und Werkstatt, sondern auch Fahrradverleih und allerlei coole Aktionen wie beispielsweise eine Abwrackprämie für alte Fahrräder an. Auf der Internetseite gibt es Informationen zu verschiedenen Fahrrad-Typen, sinnvollen Sicherheits-Extras und Berliner Aktionen rund um den Drahtesel. In den Sozialen Medien ist das Unternehmen bei Facebook, Twitter und Instagram unterwegs und berichtet über aktuelle Angebote und das Tagesgeschehen der Zweiradwelt. Die passende .berlin-E-Mail-Adresse service@radwelt.berlin steht für Fragen bereit. Ein gelungenes Rundum-Paket!

Platz 3 – www.waschkueche.berlin 

Das gängige Vorurteil ist: Waschsalons sind schnöde Einrichtungen mit grauen Wänden, ungemütlichen Sitzgelegenheiten und überhaupt Orte der unendlichen Langeweile. Die Waschküche, angemessen urban gelegen zwischen Schöneberg und Kreuzberg verkörpert die Berliner Wiedergeburt des Waschsalons als Treffpunkt und Ort der Begegnung – und vermittelt dieses erfrischende Konzept auf der .berlin-Internetseite www.waschkueche.berlin. Nicht nur leise vor sich hin taumelnde Waschmaschinen und Trockner gehören hier zum Interieur, sondern auch verschiedene Sitzgelegenheiten und ein Tresen, an dem feinste Snacks und Mahlzeiten gereicht werden. Wer nicht genug bekommen kann, kann auch Meeting-Räume für mit allen Wassern gewaschene Workshops mieten. Eine liebevoll gepflegte Facebook-Präsenz überzeugt mit Informationen rund um tägliche Aktionen und das wechselnde Mittagsgericht, unter der Mailadresse info@waschkueche.berlin können Fragen gestellt werden. Saubere Sache.