Orientierungshilfe für Nachhaltigkeit: die Sustainable Development Goals

dotBerlin Blog Sustainable Development Goals

Nachhaltigkeit ist ein Thema mit steigender Wichtigkeit, weshalb immer mehr Unternehmen sich damit auseinandersetzen. Doch nicht immer ist der Einstieg leicht. Reicht es schon, Recycling-Toilettenpapier zu kaufen und in der Team-Küche auf Bio-Lebensmittel umzusteigen? In welchen Bereichen kommt das Thema Nachhaltigkeit zum Tragen und welche Änderungen sind sinnvoll? Eine gute Orientierung bieten die Sustainable Development Goals (SDGs), also die Ziele für nachhaltige Entwicklung, der Vereinten Nationen. Wir stellen das Konzept vor und zeigen anhand unserer eigenen Nachhaltigkeitsstrategie, wie Du es anwenden kannst.

Sustainable Development Goals

Nachhaltigkeit umfasst nicht nur Umwelt- und Klimaschutz, sondern hat auch andere Aspekte, die beim Planen eines Nachhaltigkeitskonzeptes bedacht werden sollten. Die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen bilden eine Agenda, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung umfasst. Sie sind Teil eines globalen Plans, der zum Schutz des Planeten Wohlstand und Frieden sichern, und von den UN-Mitgliedsstaaten bis 2030 umgesetzt werden soll. Die Grafik zeigt, dass auch Themen wie Gleichheit, Bildung und Gerechtigkeit auf dem Programm stehen.

Sustainable Development Goals der UN Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit: Wie Du die Ziele in Deinem eigenen Plan umsetzen kannst

Auf den ersten Blick wirken die Sustainable Development Goals vermutlich etwas zu groß oder schwer umsetzbar auf Dich, doch eine 1:1-Übertragung ist nicht die Idee. Stattdessen solltest Du zunächst auswählen, welche der Ziele am besten zu Deinem Unternehmen passen. Das schließt einige Ziele von vornherein aus. Bestimmte Themenfelder sind für Dich und Dein Unternehmen sicherlich bedeutender als andere. Auf der Webseite der Vereinten Nationen wird jedes Ziel noch einmal gesondert vorgestellt – auch das hilft bei der Entscheidung.

Für die Nachhaltigkeitsstrategie bei dotBerlin haben wir uns für einen Fokus auf sieben Ziele entschieden, und zwar:

SDG 4: Hochwertige Bildung 
SDG 5: Geschlechtergleichheit 
SDG 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum 
SDG 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur 
SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden 
SDG 12: Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produkte 
SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Aus diesen Themenfeldern haben wir konkrete Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit abgeleitet und in unserem Nachhaltigkeitsreport festgehalten. Aus dem Punkt „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ konnten wir für uns ableiten, dass Einkäufe und möglichst alle Zulieferer aus dem näheren Umkreis zu unserem Büro in Berlin Schöneberg kommen sollen, um Transportwege möglichst kurz zu halten. Aus dem Punkt „Hochwertige Bildung“ machen wir das Angebot an unser Team, Weiterbildungen selbstständig auszuwählen und aus einem festen Jahresbudget zu finanzieren. Diese Vorgehensweise bricht die übergeordneten Ziele auf kleinere, leichter erreichbare Ziele herunter und macht sie so im Unternehmensalltag umsetzbar.