Das Coro­na-Virus hat unser Leben seit Wochen im Griff. Wir haben das Pri­vi­leg, nun in der drit­ten Woche sicher im Home­of­fice arbei­ten zu kön­nen. Das gesam­te Team mit allen Fami­li­en ist gesund. dot­BER­LIN geht es den Umstän­den ent­spre­chend gut. Zeit, dass wir mit Euch ein paar prak­ti­sche Tipps tei­len, wo wir uns der­zeit für die­je­ni­gen ein­set­zen, denen es nicht so gut geht.

Der Ber­li­ner Ein­zel­han­del: www.kiezhelden.berlin

Auf dem Insta­gram-Account unter kiezhelden.berlin wer­den täg­lich klei­ne Läden vor­ge­stellt, bei denen Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner trotz geschlos­se­nem Laden online ein­kau­fen kön­nen oder tele­fo­nisch und per E‑Mail bestel­len kön­nen. Bei vie­len von ihnen gibt es Son­der­ak­tio­nen wie bei­spiels­wei­se kos­ten­frei­en Ver­sand oder Rabat­te. Schaut doch mal rein unter kiezhelden.berlin, wel­chen klei­nen Laden Ihr mit einer Bestel­lung unter­stüt­zen könnt.
Dis­c­lai­mer: Das kiezhelden.berlin-Projekt betrei­ben wir als dot­BER­LIN GmbH & Co. KG pro-bono.

Die Ber­li­ner Musik­wirt­schaft: www.unitedwestream.berlin

Die Ber­li­ner Clubs sind von Coro­na beson­ders betrof­fen, da sämt­li­che Erlö­se weg­ge­bro­chen sind. Daher haben die Clubs die Strea­ming­platt­form „United we stream“ unter www.unitedwestream.berlin in Part­ner­schaft mit ARTE Con­cert und radio­eins auf­ge­setzt. Seit dem 18. März bringt die Platt­form den größ­ten digi­ta­len Club jeden Abend von 19 bis 24 Uhr zu Dir nach Hau­se. Hör mal rein unter unitedwestream.berlin und spen­de für die Ber­li­ner Clubs unter: https://www.betterplace.org/de/projects/77946-save-berlin-s-club-culture-in-quarantine 

Die Ber­li­ner Restau­rants, Bars, Cafés, Läden, Thea­ter: www.helfen.berlin

Vie­le der klei­nen Restau­rants, Bars und Cafés muss­ten not­ge­drun­gen schlie­ßen. Die Platt­form helfen.berlin lis­tet alle klei­nen Läden und Lieb­lings­or­te, wo Du einen Gut­schein kau­fen kannst, um sie in der jet­zi­gen Situa­ti­on zu unter­stüt­zen. So ret­ten wir gemein­sam unse­re Lieb­lings­or­te vor der Insol­venz, indem wir ihnen jetzt Geld zur Ver­fü­gung stel­len. Schaut rein unter www.helfen.berlin

Wir bau­en auf Eure Soli­da­ri­tät, nutzt die­se Platt­for­men, und helft, wo Ihr könnt! 

Zum Abschluss noch zwei Tipps „ums Eck“ unse­res Büros:

Fly­ing Fish Sushi

Die aller­bes­te Sushi-Bar Ber­lins bie­tet wei­ter­hin von Diens­tag bis Sonn­tag einen Lie­fer- und Abhol­dienst für die lecke­ren Sushi an. Bestel­len könnt Ihr ganz ein­fach tele­fo­nisch. Mehr unter www.flying-fish-sushi.de

Ren­ger-Patzsch

Den ech­ten Elsäs­ser Flamm­ku­chen bekommt Ihr im Ren­ger-Patzsch. Ab sofort bie­tet er auch von Mon­tag bis Sams­tag einen Abhol­ser­vice der fei­nen Flamm­ku­chen und einen nach­hal­ti­gen Lie­fer­ser­vice per Rad im Kiez. Mehr unter www.renger-patzsch.com/de/

 

Willst Du auf dem Lau­fen­den blei­ben, was bei .ber­lin pas­siert? In unse­rem News­let­ter stel­len wir Dir ca. vier­mal pro Jahr alles wis­sens­wer­te um .ber­lin-Domains vor: dot.berlin/berlin-newsletter.