Geschafft – sechs Wochen Som­mer­fe­ri­en! Damit Dich (oder Dei­ne Kin­der) wäh­rend der schul­frei­en Zeit aber nicht plötz­lich die Lan­ge­wei­le über­kommt, haben wir vier tol­le .ber­lin-Domains zusam­men­ge­stellt, in denen ein abwechs­lungs­rei­ches Feri­en­pro­gramm steckt. Wir wün­schen viel Spaß beim Entdecken!

www.sonnenhaus.berlin

Mit sei­nem rie­si­gen Gelän­de, den dort leben­den Tie­ren, der Werk­statt und dem Kräu­ter­gar­ten bie­tet das Son­nen­haus viel Raum für außer­ge­wöhn­li­che Erfah­run­gen und Erleb­nis­se. Gro­ße und klei­ne Besu­che­rin­nen und Besu­cher kön­nen sich hier aus­pro­bie­ren, ent­fal­ten, sozia­le Kon­tak­te schlie­ßen und ihre indi­vi­du­el­len Fähig­kei­ten wei­ter ent­wi­ckeln. Für die Som­mer­fe­ri­en gibt es ein ganz beson­de­res Pro­gramm, bei dem Kin­der ab sechs Jah­ren mit­ma­chen kön­nen. Die Schwer­punk­te sind ganz unter­schied­lich: Vom 18. bis zum 22. Juli fin­det zum Bei­spiel die The­men­wo­che „Recy­cling“ statt, wäh­rend der die Teil­neh­men­den ler­nen, wie sie aus alten Glä­sern, Zei­tun­gen oder Dosen neue coo­le Din­ge erschaf­fen kön­nen. Wer zuhau­se selbst noch Mate­ri­al hat, das recy­celt wer­den kann, darf das ger­ne mitbringen.

Wei­te­re Infos zum Feri­en­pro­gramm im Som­mer­haus fin­dest Du auf der Web­sei­te.

www.technikmuseum.berlin

Heiß­luft­bal­lons, Druck­pres­sen, Com­pu­ter und mehr: Im Deut­schen Tech­nik­mu­se­um tau­chen Inter­es­sier­te ganz in die Geschich­te der Tech­nik ein. Ins­ge­samt 14 Abtei­lun­gen laden dazu ein, ein waches Auge auf die tech­ni­schen Ent­wick­lun­gen in Deutsch­land und der Welt zu wer­fen. Auf alle jun­gen Tech­nik-Fans war­tet in den Ber­li­ner Schul­fe­ri­en diens­tags und don­ners­tags ein span­nen­des Feri­en­pro­gramm: Im Muse­um und dem gro­ßen Muse­ums­park kön­nen sie bei einer Fami­li­en­füh­rung Tech­nik und Stadt­na­tur ent­de­cken, Pflan­zen­mo­ti­ve dru­cken oder mit außer­ge­wöhn­li­chen Fahr­zeu­gen durch einen abwechs­lungs­rei­chen Ver­kehrspar­cours fah­ren. Wer wis­sen will, wie Robo­ter pro­gram­miert wer­den, ist im kids.digilab.berlin genau rich­tig. Und alle, die so rich­tig auf Action ste­hen, kön­nen im Rah­men der „Spec­trum Sci­ence Show“ auf der Park­büh­ne mit­er­le­ben, wie es mit den Bestand­tei­len der Luft phä­no­me­nal pufft, knallt, flammt und dampft.

Das gesam­te Feri­en­pro­gramm fin­dest Du hier: https://technikmuseum.berlin/kalender/ferienprogramm/.

www.spreepark.berlin

Lan­ge lag der Spree­park brach, jetzt wird ihm nach und nach wie­der neu­es Leben ein­ge­haucht. Die Eröff­nung ist schritt­wei­se ab 2022 geplant, um den Park so schnell wie mög­lich allen zugäng­lich zu machen. Neu­gie­ri­ge kön­nen ihn jetzt schon auf geführ­ten Tou­ren zu erkun­den – und weil die Nach­fra­ge so groß ist, gibt es ab Beginn der Som­mer­fe­ri­en 21 Zusatz­ter­mi­ne. Auf den Rund­gän­gen über das knapp 25 Hekt­ar gro­ße Gelän­de bekom­men Besu­che­rin­nen und Besu­cher Ein­bli­cke in die beweg­te Geschich­te des 1969 eröff­ne­ten Parks. Gui­des infor­mie­ren über aktu­el­le Arbei­ten; außer­dem ist es mög­lich, von außen einen Blick auf das weit­ge­hend restau­rier­te Eier­häus­chen am öst­li­chen Rand des Parks zu wer­den. Die Tou­ren fin­den immer diens­tags und don­ners­tags statt und dau­ern rund 75 Minuten.

Aus­führ­li­che Infos zu den Spree­park-Tou­ren bekommst Du auf der Web­site.

www.fezitty.berlin

„Ber­lins bes­te Sommerferien…die gibt es nur im FEZ“, steht auf der Home­page des rie­si­gen Frei­zeit­zen­trums in der Wuhl­hei­de – und wir glau­ben das! Extra für die Som­mer­fe­ri­en gibt es hier näm­lich das Online-Ticket „Insel­aben­teu­er“, mit dem Kin­der ab sechs Jah­ren jede Men­ge erle­ben kön­nen: Es gilt, Dschun­gel und Wüs­te zu erkun­den, bei der For­scher­sta­ti­on Nau­ti­lus mit­zu­ma­chen, das Geheim­nis des Grü­nen Her­zens zu lüf­ten, Feu­er zu boh­ren, wie in der Urzeit zu kochen oder akro­ba­ti­sche Kunst­stü­cke zu üben. Außer­dem steckt im Insel­aben­teu­er-Ticket eine extra Über­ra­schung: Zum ers­ten Mal ist der Zugang zum FEZ-Bade­see inklu­si­ve! Was wäre ein Insel­trip schließ­lich ohne zu baden?

Wel­che Aben­teu­er im FEZ-Ticket im Detail ste­cken, kannst Du hier nachlesen.