Lang­sam erwacht Ber­lin wie­der aus dem Win­ter­schlaf. Die Son­ne scheint am strah­lend blau­en Him­mel und es wird end­lich wie­der hell und wär­mer. Zeit für Früh­lings­ge­füh­le mit Dei­nem Herz­blatt und gemüt­li­che Tref­fen mit Dei­nem Freun­des­kreis. Unse­re dot­Ber­li­ner des Monats März www.kinderwunschteam.berlin, www.sharliecheenbar.berlin und www.cordo.berlin sind dafür per­fekt geeignet!

Platz 1 – www.kinderwunschteam.berlin

Unser ers­ter Platz geht die­sen Monat an das Kin­der­wunsch­team Ber­lin. Das Team zeich­net sich durch kom­pe­ten­te Bera­tung und The­ra­pie­be­glei­tung bei den Schwer­punk­ten Kin­der­wunsch und unge­woll­te Kin­der­lo­sig­keit sowie Endo­me­trio­se und Myom-Erkran­kun­gen aus. Rund um die lei­ten­de Ärz­tin und Grün­de­rin Frau Dr. med. Gül­den Halis, ist seit 2008 ein Team aus hoch qua­li­fi­zier­ten Mit­ar­bei­tern gewach­sen. Beein­dru­ckend ist dabei nicht nur die jah­re­lan­ge Erfah­rung, son­dern vor allem die Hin­ga­be zum Beruf.

Genaue­re Infor­ma­tio­nen über die­ses star­ke Team und ihr Ange­bot fin­dest Du auf der eben­so erst­klas­si­gen Web­sei­te www.kinderwunschteam.berlin. Auf der Start­sei­te erhältst Du direkt Ein­bli­cke in die wich­tigs­ten The­men, das Team und die Pra­xis selbst. Die klar struk­tu­rier­te Navi­ga­ti­on ermög­licht es Dir, tie­fe­re Ein­bli­cke zu gewin­nen und im Blog aktu­el­le News zu lesen. Die Web­sei­te ist zudem in den Spra­chen Deutsch, Eng­lisch und Tür­kisch ver­füg­bar und bie­tet die Mög­lich­keit, online einen Ter­min zu buchen. Dar­über hin­aus kannst Du Dir in einem vir­tu­el­len Rund­gang einen ers­ten Ein­druck von der Pra­xis machen.

Das Kin­der­wunsch­team Ber­lin nutzt pas­send zur .ber­lin-Domain, die E‑Mail-Adres­se info@kinderwunschteam.berlin. Auch auf den Social-Media-Kanä­len wird die .ber­lin-Domain bei­spiel­haft kom­mu­ni­ziert: Auf Face­book  fin­dest Du bei­spiels­wei­se Infor­ma­tio­nen zu inter­es­san­ten Blog-Bei­trä­gen und Ver­an­stal­tun­gen. Auf Insta­gram erhältst Du zusätz­lich For­schungs­er­geb­nis­se zu aktu­el­len The­men. Eine bei­spiel­haf­te Abrun­dung eines gelun­ge­nen Web-Auftritts.

Wir gra­tu­lie­ren zu einem gran­dio­sen ers­ten Platz!

Platz 2 – www.sharliecheenbar.berlin/

Wer nach einer locke­ren Bar mit hoch­wer­ti­gen Spi­ri­tuo­sen und einer Bark­ar­te, die sich an das Tage­buch eines fik­ti­ven Play­boys anlehnt, sucht, hat sein Ziel in der Shar­lie Cheen Bar gefun­den. Neben ein­zig­ar­ti­gen Drinks und Cock­tails erwar­ten Dich Bar­chef Mari­us Döring und sein Team. Seit vier Jah­ren über­zeugt das Team mit einer ganz spe­zi­el­len Atmo­sphä­re, flie­gen­den Shakern und krea­ti­ven Drinks in ihrer stil­vol­len Bar.

Einen genaue­ren Ein­blick von der Bar ver­schaffst Du Dir auf dem vir­tu­el­len Rund­gang auf der pas­sen­den Web­sei­te www.sharliecheenbar.berlin. Auch eng­lisch­spra­chi­ge Bar-Fans kom­men auf ihre Kos­ten – denn sie steht auch auf Eng­lisch zur Ver­fü­gung. Für Dei­nen Besuch kannst Du einen Tisch für Dich und Dei­ne Freun­de reser­vie­ren. Für einen gemüt­li­chen Abend daheim bestellst Du eben­so ein­fach im Online-Shop eine Box mit einer Aus­wahl ver­schie­de­ner Drinks.

Die ein­drucks­vol­len Bil­der auf der Web­sei­te sowie die locke­ren Tex­te laden direkt zu einem Besuch ein. Auch auf Face­book und Insta­gram glänzt die Shar­lie Cheen Bar mit star­ken Fotos und der .ber­lin-Domain. Die pas­sen­de E‑Mail-Adres­se sharlie@sharliecheenbar.berlin ver­voll­stän­digt den per­fek­ten Auf­tritt im Web und sichert der Bar einen star­ken zwei­ten Platz!

Platz 3 – www.cordo.berlin

Das Ber­li­ner Fine-Dining-Mek­ka CORDO in der Gro­ßen Ham­bur­ger Stra­ße prä­sen­tiert sich hoch­wer­tig und schlicht unter der dazu per­fekt pas­sen­den .ber­lin-Domain www.cordo.berlin. Das mit einem Miche­lin-Stern aus­ge­zeich­ne­te Restau­rant emp­fängt Dich auf sei­ner Web­sei­te mit der Über­sicht der aktu­el­len Menüs. So bekommst Du direkt einen Über­blick der Genüs­se, die Dich erwar­ten, ergänzt durch eine wun­der­hüb­sche Fotogalerie.

Auf der Start­sei­te kannst Du direkt einen Tisch buchen und die Spra­che auf Eng­lisch ändern. Die über­sicht­lich ange­ord­ne­te Navi­ga­ti­on erleich­tert Dir das Auf­fin­den der gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen. Hier prä­sen­tiert Dir das CORDO unter ande­rem ihr Kon­takt­for­mu­lar und erwähnt auch die zum Namen und Domain pas­sen­den E‑Mail-Adres­se cordo@cordo.berlin. Selbst­ver­ständ­lich ver­weist das CORDO auch auf sei­ne Social-Media-Kanä­le Face­book und  Insta­gram

Dort kannst Du nicht nur wei­te­re Ein­drü­cke von den ein­zel­nen Gän­gen anse­hen, son­dern auch das Team und Restau­rant ken­nen­ler­nen. Selbst­ver­ständ­lich kom­mu­ni­ziert das CORDO auch hier sei­nen Bezug zu Ber­lin mit www.cordo.berlin.

Wir gra­tu­lie­ren zum drit­ten Platz!

Alle ande­ren bis­her aus­ge­zeich­ne­ten dot­Ber­li­ner des Monats fin­dest Du im Blog.