Ber­lin, 01.04.2009 – dot­Ber­lin auf der re:publica: Vom 1.–3. April 2009 fin­det in Ber­lin die füh­ren­de Social-Media-Kon­fe­renz re:publica’09 statt. Gut 1.400 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer wer­den an drei Tagen unter dem Mot­to „Shift hap­pens” die gesell­schaft­li­chen und kul­tu­rel­len Ver­än­de­run­gen dis­ku­tie­ren, die die Digi­ta­li­sie­rung her­vor­ge­bracht hat.

Die dot­BER­LIN GmbH & Co. KG ist auch im drit­ten Kon­fe­renz­jahr dabei und bie­tet am Don­ners­tag, den 2. April um 18 Uhr einen Work­shop an, der sich mit der bevor­ste­hen­den Ein­füh­rung neu­er Top-Level-Domains ab dem Jahr 2010 beschäf­tigt. Die Inter­net­ver­wal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on Inter­net Cor­po­ra­ti­on for Assi­gned Names and Num­bers (ICANN) berei­tet der­zeit die end­gül­ti­gen Aus­schrei­bungs­richt­li­ni­en für die­sen „Shift” vor. Künf­tig kön­nen Unter­neh­men, Orga­ni­sa­tio­nen oder regio­na­le Enti­tä­ten wie Städ­te und Regio­nen sich für eine eige­ne Top-Level-Domain bewer­ben. Für die Inter­net­sze­ne wer­den zum Bei­spiel .blog, .stu­divz oder .neu mög­lich, Unter­neh­men wie Ebay haben bereits kund­ge­tan, eine eige­ne Top-Level-Domain bean­tra­gen zu wollen.

Dirk Kri­schenow­ski, Grün­der und Geschäfts­füh­rer von dot­BER­LIN und Gesell­schaf­ter der DOTZON GmbH, wird in dem Work­shop erläu­tern, was poten­zi­el­le Bewer­ber beach­ten müs­sen, wenn sie sich für die Bean­tra­gung einer eige­nen Top-Level-Domain interessieren.

dot­BER­LIN arbei­tet bereits seit dem Jahr 2005 an der Ein­füh­rung der neu­en Domai­nen­dung .BERLIN und war in den auf­wän­di­gen Ent­schei­dungs­pro­zess, den ICANN unter Betei­li­gung aller bei der Orga­ni­sa­ti­on ver­tre­te­nen Inter­es­sen­grup­pen durch­ge­führt hat, inten­siv invol­viert. Das Unter­neh­men ist Mit­glied der Busi­ness Con­sti­tu­en­cy bei ICANN und hat die Idee, im Inter­net eige­ne Namens­räu­me für Städ­te zu schaf­fen, welt­weit popu­lär gemacht.

DOTZON ist erfah­re­ner Part­ner für die Ent­wick­lung, die Ein­füh­rung und Ver­mark­tung von Top-Level-Domains. Das Team besteht aus Exper­ten der Domain­in­dus­trie und Inter­net­wirt­schaft. DOTZON hilft Unter­neh­men bei der Rea­li­sie­rung von Top-Level-Domain-Pro­jek­ten: Von der Eva­lu­ie­rung und Pla­nung über die Lob­by­ar­beit und Bewer­bung bei ICANN bis hin zum Launch und dar­über hin­aus. DOTZON zählt zu den weni­gen Orga­ni­sa­tio­nen in Deutsch­land, die Erfah­rung bei der Ent­wick­lung einer Top-Level-Domain auf Basis der aktu­el­len ICANN-Richt­li­ni­en haben.

Links:
ICANN hat am 19. Febru­ar 2009 den zwei­ten Ent­wurf der Aus­schrei­bung für die neu­en gene­ri­schen Top-Level-Domains (Draft App­li­cant Gui­de­book) vor­ge­legt: http://www.icann.org/en/topics/new-gtlds/draft-rfp-redline-18feb09-en.pdf.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu dem Pro­zess für die Ein­füh­rung neu­er gene­ri­scher Top-Level-Domains fin­den Sie unter http://www.icann.org/en/topics/new-gtld-program.htm.