Auf dem vom eco-Ver­band orga­ni­sier­ten Par­la­men­ta­ri­scher Abend zum The­ma „Inter­net­ver­wal­tung” in der Par­la­men­ta­ri­schen Gesell­schaft dis­ku­tier­ten Ver­tre­ter von Poli­tik, Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Zivil­ge­sell­schaft über die Aus­ge­stal­tung von Inter­net­ver­wal­tung in der Zukunft. Zen­tra­les The­ma war dabei die von der ICANN geplan­te Erwei­te­rung des Namens­raums, bei der ins­be­son­de­re kul­tu­rel­le, regio­na­le und städ­ti­sche Initia­ti­ven nach einer eige­nen Top-Level-Domain stre­ben. MdB Chris­toph Pries stell­te anläss­lich die­ses Ter­mins einen Ent­schlie­ßungs­an­trag der gros­sen Koali­ti­on vor, in dem neben den The­men Whois und IDNs auch neue TLDs ange­schnit­ten wer­den. Das Par­la­ment for­dert dar­in die Bun­des­re­gie­rung auf, beson­ders regio­na­le TLD-Initia­ti­ven aus Deutsch­land zu fördern.

Spre­cher sind

  • Harald-Sum­ma (eco e.V.)
  • Chris­toph Pries (Vor­sit­zen­der des Unter­aus­schuss Neue Medi­en im Bundestag)
  • Olof Nord­ling (Lei­ter des ICANN Office in Brüssel)
  • Prof. Wolf­gang Klein­wäch­ter (Uni Leip­zig, ICANN Nomi­na­ting Com­mit­tee, Spe­cial Advi­sor des Ver­ein­te Natio­nen Inter­net Gover­nan­ce Forum IGF)
  • Dr. Jea­net­te Hof­mann (Inter­net-For­sche­rin am WZB u.a.)
dotBERLIN-eco-parlamentarischer-abend-berlin

Anwe­send sind Ver­tre­ter des BMWI (Micha­el Lei­brandt und Bernd-Wolf­gang Weis­mann), des BMI, des BMJ, des Aus­wär­ti­gen Amtes (Karl-Georg Schon), der EU-Kom­mis­si­on (Eva Mann), Mit­glie­der des Bun­des­tags (u.a. Jörg Tauss), Ex-ICANN-Direk­tor Hagen Hultzsch, Vor­stand des eco e.V., die STRATO AG Vor­stän­de Dami­an Schmidt und Ste­fan Leg­ner, DENIC-Che­fin Sabi­ne Dol­de­rer, Ver­tre­ter der Ame­ri­ka­ni­schen Botschaft