Seit Dezem­ber 2005 arbei­ten wir dar­an, die Mit­glieds­un­ter­neh­men des BITKOM für das The­ma neue Top-Level-Domains zu sen­si­bi­li­sie­ren. Mit einer eige­nen Pro­jekt­grup­pe kann dem jetzt end­lich Rech­nung getra­gen wer­den. Zwar hat der BITKOM die Chan­ce ver­passt zum Pro­zess zur Ein­füh­rung neu­er TLDs eine Mei­nung zu äußern, aber immer­hin sind wir jetzt soweit, dass man sich mit dem Schutz von Kenn­zei­chen­rech­ten unter den neu­en TLDs aus­ein­an­der­setzt. Die BIT­KOM-Mit­glieds­un­ter­neh­men, die am Betrieb von Top-Level-Domains betei­ligt sind, sind: DENIC, Erics­son, Goog­le, GSMA, Micro­soft, Nokia, Hut­chi­son, Oras­com Telecom, Sam­sung Elec­tro­nics, Syn­i­ver­se, Tele­fo­ni­ca, Movi­les, TIM, T‑Mobile und VISA.

BIT­KOM-Mel­dung:

Nach der Ein­füh­rung der Top-Level-Domain (TLD) „.eu” für Euro­pa sind bei der Inter­net­ver­wal­tungs­be­hör­de Icann bereits Bewer­bun­gen für neue TLDs in Vor­be­rei­tung – wie bei­spiels­wei­se „.ber­lin”. Mit einer Ein­füh­rung die­ser neu­en TLDs ist vor­aus­sicht­lich ab 2008 zu rech­nen. Um sich zu die­sem The­ma im BITKOM zu posi­tio­nie­ren und die Mit­glie­der­in­ter­es­sen in den exis­tie­ren­den Arbeits­grup­pen auf natio­na­ler wie auch inter­na­tio­na­ler Ebe­ne zu ver­tre­ten, wur­de im Arbeits­kreis Intel­lec­tu­al Pro­per­ty eine ent­spre­chen­de Pro­jekt­grup­pe gegrün­det. Die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung fin­det vor­aus­sicht­lich Ende Juni statt. Mit­glieds­un­ter­neh­men mit Anre­gun­gen oder Rück­fra­gen wer­den gebe­ten, sich an Judith Lam­mers zu wen­den (j.lammers@bitkom.org). Im BIT­KOM-Extra­net ist zudem ein kur­zer Fra­ge­bo­gen ein­ge­stellt, mit des­sen Beant­wor­tung die Mit­glie­der gegen­über der Pro­jekt­grup­pe eine kla­re Stel­lung­nah­me zu der The­ma­tik abge­ben können.