Die wich­tigs­te Ver­an­stal­tung zum Aus­tausch der deutsch-spra­chi­gen Teil­neh­mer der ICANN-Mee­tings unter­ein­an­der ist zwei­fels­oh­ne der Deut­sche Abend, den dot­BER­LIN zusam­men mit der DENIC ges­tern nun zum 15. Mal aus­ge­rich­tet hat.

Rund 80 Teil­neh­mer aus Poli­tik und Wirt­schaft tra­fen sich ges­tern Abend in der Ber­li­ner Ver­tre­tung in Brüs­sel zum deut­schen Abend von DENIC und dot­BER­LIN. Die Räum­lich­kei­ten wur­den uns von der Ber­li­ner Wirt­schafts­för­de­rung Ber­lin Part­ner freund­li­cher­wei­se für die Ver­an­stal­tung zur Ver­fü­gung gestellt.

Unter den Gäs­ten waren Ver­tre­ter der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, der Bun­des­re­gie­rung, der Ver­ein­ten Natio­nen, des Euro­päi­schen Par­la­ments sowie des Büros des Lan­des Ber­lin bei der Euro­päi­schen Union.

Nach einer Begrü­ßung durch Herrn Exner von Ber­lin Part­ner, Frau Dol­de­rer und Herrn Schwei­ger von DENIC sowie Herrn Kri­schenow­ski von dot­BER­LIN nut­zen die Teil­neh­mer den Abend für einen inten­si­ven Aus­tausch mit Bezug auf die viel­fäl­ti­gen The­men des ICANN-Mee­tings. Dazu gehör­ten die Ein­füh­rung neu­er Top-Level-Domains und die neu­en Rege­lun­gen im aktu­el­len 4. Ent­wurf der Bewer­bungs­richt­li­ni­en für neue gTLDs.

News bei dot­BER­LIN waren die Fort­schrit­te seit dem letz­ten ICANN-Mee­ting in Nai­ro­bi. So ist die Ber­lin-Com­mu­ni­ty wie­der um ein Stück gewach­sen, nicht nur um den Ber­lin-Bran­den­bur­ger Ein­zel­han­dels­ver­band HBB, der über 2.000 Geschäf­te ver­tritt, son­dern auch um bekann­te Ber­li­ner Unter­neh­men und Play­er wie Air­Ber­lin, TV Ber­lin, Her­tha BSC und den Ber­li­ner CSD.

Außer­dem begrüßt dot­BER­LIN, dass sich die Enquete-Kom­mis­si­on für Medi­en & Inter­net des deut­schen Bun­des­ta­ges zwei dot­BER­LIN-Bei­rats­mit­glie­der, die Inter­net­for­sche­rin Dr. Jea­net­te Hof­mann und ICANN-ALAC-Mit­glied Annet­te Mühl­berg von Ver.di als Sach­ver­stän­di­ge benannt hat.