Die drei Säulen der Nachhaltigkeit: Handlungsfeld Ökologie

Berlin Blog Nachhaltigkeit Ökologie

Wir haben unser Nachhaltigkeitsmanagement auf den drei Säulen Ökonomie, Ökologie und Soziales aufgebaut. Nachdem der Bereich Ökonomie bereits umfassender vorgestellt wurde, soll hier das Thema Ökologie im Fokus stehen. Dieses Handlungsfeld konzentriert sich auf den internen Ressourceneinsatz bei dotBerlin. Denn obwohl unser Produkt digital ist, verbraucht es Energie in der Erstellung und im Betrieb.

Was ist ökologische Nachhaltigkeit?

Die Säule Ökologie ist wohl das Themenfeld, das die meisten Menschen mit dem Thema Nachhaltigkeit in Verbindung bringen. Es orientiert sich am stärksten an der gängigen Definition der Nachhaltigkeit und fokussiert eine Form des Lebens und Wirtschaftens, die die natürlichen Lebensgrundlagen und Rohstoffe nur in dem Maße beansprucht, wie diese sich erneuern. Das Ziel ist, Schäden am Ökosystem zu vermeiden und beispielsweise Emissionen so gering zu halten, dass sie keinen Schaden anrichten. Außerdem geht es um die Vermeidung umwelt- und gesundheitsschädlicher Stoffe.

Wie funktioniert Ökologie im Firmenalltag?

In unserem Nachhaltigkeitsmanagement setzen wir auf umweltfreundliche Materialen in unserem Büro und eine energie- und umweltschonende Logistik. Das beginnt beim Beziehen von regenerativer Energie und dem allgemeinen Einsparen von Strom und Wasser und setzt sich in zahlreichen weiteren Prozessen im Unternehmen fort. So ist es beispielsweise wichtig, dass das Team im Büro am Ende des Tages alle Geräte abschaltet, die Fenster schließt und Heizungen herunterdreht. Außerdem nutzen wir so weit wie möglich digitale Büroorganisation und drucken nur auf Ökopapier.

Das Thema Logistik ist einer der wesentlichen Schwerpunkte der Säule Ökologie und umfasst berufliche Reisen und Arbeitswege, Einkauf und Kommunikation. So ist unser Team auf dem Weg ins Büro zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Nahverkehr unterwegs – oder bleibt, dank einer flexiblen Möglichkeit für Arbeit im Homeoffice gleich ganz zu Hause. Unnötige Dienstreisen werden mit digitalen Kommunikationstools vermieden – und wo es doch sein muss, wird der Zug dem Flieger vorgezogen. Unvermeidbare Flugreisen gleichen wir mithilfe von CO2-Kompensation aus, deren Gelder Projekte zur Aufforstung oder Entwicklungshilfe zugutekommen. Eine gute Möglichkeit, Emissionen zu senken, ist der Einkauf von Büromaterialien und IT im nahen Umfeld unseres Büros.

Umfangreiche Informationen und Details, wo wir einkaufen und wie wir unseren Firmenalltag nachhaltiger gestaltet haben – und ihn in Zukunft noch nachhaltiger gestalten werden – sind in unserem Nachhaltigkeitsreport nachzulesen.