Geburtstagsgeschenke von dotBERLIN – aus #7fürBerlin wird #11fürBerlin

#7fürBerlin Gewinner

Zu unserem 7. Geburtstag wollten wir dem Berliner Gemeinschaftssinn eine noch größere Bühne geben. Statt Geschenken und Party für uns haben wir im Rahmen unserer Aktion #7fürBerlin Projekte und Vereine, die für Berlin Gutes tun, eingeladen, sich bei uns für eine .berlin-Domain zu bewerben. Diese stellen wir ihnen kostenfrei für sieben Jahre zur Verfügung, um das Projekt oder den Verein auch digital ins rechte Licht zu rücken.

Die Resonanz bis zum Bewerbungsschluss am 15. April hat uns begeistert! Viele einzigartige, großartige und solidarische Projekte haben sich auf unseren Aufruf gemeldet. Vom alteingesessenen Sportverein über die junge Kiezinitiative bis hin zum engagierten Selbsthilfeverein. 

Daher haben wir spontan beschlossen, unsere ursprüngliche Beschränkung auf sieben Beschenkte anzupassen und auszuweiten. Neben den sieben Projekten und Vereinen, denen wir eine .berlin-Domain für sieben Jahre kostenfrei stellen, haben wir vier weitere Projekte und Vereine ausgewählt, denen wir eine .berlin-Domain drei Jahre lang kostenfrei geben.

Die sieben #7fürBerlin

Mit den folgenden Adressen werden unsere #7fürBerlin demnächst im Netz zu finden sein:

  • Der an der Charité ansässige Förderverein für Frühgeborene unter der Leitung von Frau Dr. Monika Berns wird künftig unter www.foerderverein-fruehgeborene.berlin erreichbar sein.
  • Die anstehenden Aktivitäten im Ostkreuz-Kiez finden unter www.ostkreuz-kiez.berlin eine neue digitale Heimat.
  • Die inklusive Abteilung des Bogensportclubs BSC-BB ist nun barrierefreiunter www.bsc-bb-inklusiv.berlin vertreten. 
  • Die lokalen Interessen vertritt die Anwohnerinitiative rund um die Leipziger Straße in der Friedrichstadt künftig unter www.friedrichstadt.berlin. 
  • Der erste Baseball-Verein Berlins, die Sluggers, ziehen um zu ihrer neuen Heimat www.baseball.berlin. 
  • Mit der neuen Adresse www.obdachlosenhilfe.berlin zeigt die Berliner Obdachlosenhilfe auf, wie sich Bürgerinnen und Bürger für Obdachlose in Berlin einsetzen können.
  • Ihre Anliegen kommuniziert die Friedrichshagener Mobilitätsinitiative unter www.mobilitaet-friedrichshagen.berlin. 

Die vier zusätzlichen Gewinner

Diese vier Projekte haben uns so sehr überzeugt, dass wir auch ihnen eine Adresse zur Verfügung stellen: 

  • Der FC Concordia Wilhelmsruh 1895 e.V. kann mit seiner neuen Internetadresse www.cw1895.berlin seine Zugehörigkeit zu Berlin zeigen.
  • Die re:net präsentiert ihre Lösungen für eine ökologisch sinnvolle Wiederverwertung und Entsorgung von Kunststoffnetzen künftig unter www.renet.berlin.
  • Für das Jugend- und Kulturprojekt ist die Adresse www.trueskool.berlin eine willkommene Ergänzung zu ihrem Instagram- und Facebook-Profil.
  • Die Städtepartnerschaft zwischen Berlin-Pankow und Kolberg findet mit www.kolberg.berlin eine perfekte neue Adresse.

Wir haben uns über jede einzelne Bewerbung und das breite Interesse an den .berlin-Domains riesig gefreut. Auch wenn es in diesem Jahr nicht geklappt hat, freuen wir uns auf eine erneute Bewerbung zu unserem achten Geburtstag im kommenden Jahr.