So viel­sei­tig wie das Wet­ter prä­sen­tie­ren sich auch unse­re dot­Ber­li­ner des Monats April 2021. www.td.berlin, www.canal.berlin und www.seidual.berlin bie­ten Dir sowohl bei Son­ne als auch bei Regen groß­ar­ti­ge Abwechslung. 

Platz 1 – www.td.berlin 

Der TD öff­net die Türen, zumin­dest vir­tu­ell. Die einst als „Thea­ter­dis­count“ von Ber­li­ner Künstler*innen gegrün­de­te Insti­tu­ti­on besteht seit 2003 in der Lan­des­haupt­stadt. Das Thea­ter­haus befin­det sich zwi­schen dem Alex­an­der­platz und der Spree im Zen­trum Ber­lins. Unter der Lei­tung von Micha­el Mül­ler fin­det hier regu­lär ein wech­seln­des Abend­pro­gramm statt. Um Dir die­ses nicht vor­zu­ent­hal­ten, bie­tet der TD wäh­rend der Coro­na-Zeit unter www.td.berlin die Mög­lich­keit, aktu­el­le Stü­cke in Form eines Streams zu ver­fol­gen. Dabei ist die Web­sei­te anspre­chend gestal­tet und über­sicht­lich, sodass die Ori­en­tie­rung kein Pro­blem dar­stellt. Künstler*innen fin­den auf ihr eine Büh­ne und Thea­ter­be­geis­ter­te eine krea­ti­ve Mög­lich­keit, Kul­tur zu erle­ben. Zusätz­lich zur .ber­lin-Domain stellt das Thea­ter sei­nen regio­na­len Bezug zu Ber­lin über die Farb­kom­po­si­ti­on auf der Web­sei­te her – denn genau wie das offi­zi­el­le Logo der Haupt­stadt ist die­se in den Far­ben in Rot und Schwarz gehal­ten. Bei so viel Hei­mat­ver­bun­den­heit bie­tet es sich an, den Stadt­na­men in die Domain zu inte­grie­ren und sich die pas­sen­de Mail­adres­se – info@td.berlin – zu sichern. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu aktu­el­len Ver­an­stal­tun­gen des TD fin­dest Du auf Insta­gram und Face­book, wo die .ber­lin-Domain eben­falls kom­mu­ni­ziert wird. Vor­hang auf für unse­ren ers­ten Platz und Stan­ding Ova­tions von uns! 

Platz 2 – www.canal.berlin 

So schmeckt der April in Ber­lin: Ob kna­cki­ge Nüs­se oder fri­sche Früch­te, Dani­el­la und Lupe ver­ar­bei­ten alles zu Eis. Und nicht nur das. Seit 2018 stel­len die bei­den Freun­din­nen in ihrer Manu­fak­tur in den Hacke­schen Höfen neben Eis auch ein­zig­ar­ti­ge Eclair-Krea­tio­nen her. Auf der Web­sei­te www.canal.berlin kön­nen Nasch­kat­zen allen Alters die namens­ge­ben­de Spe­zia­li­tät, die „Creme Canal“ begut­ach­ten. Neue, zum Anbei­ßen aus­se­hen­de Kunst­stü­cke ver­öf­fent­li­chen die bei­den regel­mä­ßig auf Face­book und Insta­gram. Ihre Aus­wahl an regio­na­len und fri­schen Pro­duk­ten spie­geln Danie­la und Lupe in ihrer .ber­lin-Domain wider und sor­gen somit für ein hei­mat­be­zo­ge­nes Ereig­nis. Ein schmack­haf­ter zwei­ter Platz! 

Platz 3 – www.seidual.berlin

Den drit­ten Platz im April ver­dient die Ber­li­ner Aus­bil­dungs­in­itia­ti­ve #sei­DU­AL. Auf www.seidual.berlin fin­dest Du die Aus­bil­dung oder das Prak­ti­kum, das am bes­ten zu Dir passt – denn #sei­DU­AL bringt zusam­men, was zusam­men­ge­hört: aus­bil­dungs­wil­li­ge Jugend­li­che und klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men, die ihre Zukunft sichern wol­len. Das Herz­stück des Pro­jekts ist die Online-Platt­form unter www.seidual.berlin, die Arbeits­plät­ze und Prak­ti­ka ziel­ge­nau ver­mit­telt. Hier haben Betrie­be die Mög­lich­keit, sich durch Kurz­fil­me zu prä­sen­tie­ren. Ein spe­zi­el­ler Algo­rith­mus sorgt dafür, dass die Jugend­li­chen und Unter­neh­men zuein­an­der fin­den, die die größ­ten Über­ein­stim­mun­gen haben. Mit der .ber­lin-Domain signa­li­siert #sei­DU­AL den Bezug zum regio­na­len Arbeits­markt und bie­tet 230 Unter­neh­men eine Platt­form im Inter­net. Wenn Du inter­es­siert dar­an bist, Dich wei­ter­zu­bil­den, schau doch auch auf den Social-Media-Kanä­len von www.seidual.berlin vor­bei: Die Aus­bil­dungs­in­itia­ti­ve ist unter ande­rem auf Face­book und Insta­gram ver­tre­ten und kom­mu­ni­ziert natür­lich auch hier flei­ßig die .ber­lin-Domain. Wir gra­tu­lie­ren zum Treppchen!