Auch im Dezem­ber haben wir wie­der groß­ar­ti­ge dot­Ber­li­ner des Monats aus­ge­wählt, bei denen sich ein Web­sei­ten­be­such rich­tig lohnt! Herz­li­chen Glück­wunsch an www.inam.berlin, www.kiezbote.berlin und www.schutzbach.berlin!

Platz 1 – www.inam.berlin

Zahl­rei­che Uni­ver­si­tä­ten, For­schungs­ein­rich­tun­gen und wis­sen­schaft­li­che Unter­neh­men machen Ber­lin zu einem viel­fäl­ti­gen Wis­sen­schafts­stand­ort. Ihn kom­mu­ni­ziert INAM mit­hil­fe einer .ber­lin-Domain ganz ein­fach direkt in der Inter­net­adres­se. Unser ers­ter Platz in die­sem Monat www.inam.berlin nutzt genau die­se Ver­bin­dung, um die Ver­bun­den­heit zur Haupt­stadt zu zei­gen. Das Inno­va­ti­on Net­work for Advan­ced Mate­ri­als (kurz INAM) ist ein non-pro­fit For­schungs­netz­werk. Das Netz­werk ver­netzt ver­schie­de­ne Grup­pen wie Star­tups, Wis­sen­schafts­un­ter­neh­men und Insti­tu­te mit­ein­an­der. unter dem gemein­sa­men Inter­es­se für Mate­ri­al­wis­sen­schaft und Werk­stoff­tech­nik ver­bin­det. Neue Unter­neh­men und Star­tups för­dert und ver­netzt INAM, um gemein­sam wis­sen­schaft­li­che Zie­le zu errei­chen. Ganz im Sin­ne der Ver­net­zung gibt es neben der inter­es­san­ten und über­sicht­li­chen Web­sei­te von INAM eine gan­ze Rei­he von gut gepfleg­ten Social-Media-Kanä­len bei Face­book, Twit­ter, Insta­gram, Lin­kedIn und You­Tube – und alle kom­mu­ni­zie­ren die .ber­lin-Adres­se! Und wie es sich für einen ech­ten dot­Ber­li­ner gehört, wird auch die pas­sen­de .ber­lin-E-Mail-Adres­se unter info@inam.berlin ver­wen­det. Ein rund­um gelun­ge­ner digi­ta­ler Auf­tritt und ein ver­dien­ter ers­ter Platz.

Platz 2 – www.kiezbote.berlin

Du kennst es sicher – Du war­test seit Tagen auf ein Paket, doch als es end­lich ankommt, bist Du gera­de nicht da, Dei­ne Tür­klin­gel ist kaputt oder wird gar nicht erst betä­tigt. Hin­zu kom­men rie­si­ge Las­ter, die die Stra­ßen und Geh­we­ge zupar­ken und mit ihren Abga­sen die Luft ver­pes­ten. Inno­va­ti­ve Ideen, um die­se Pro­ble­me zu lösen, kön­nen in der Haupt­stadt beson­ders gut erprobt wer­den. Und das Team von www.kiezbote.berlin macht genau das! Das Pro­jekt bie­tet ech­ten Ser­vice, indem es Pake­te indi­vi­du­ell aus­lie­fert, wenn Du zuhau­se bist – und das umwelt­freund­lich mit dem Las­ten­fahr­rad. Im Moment wird das Kon­zept im Rah­men eines For­schungs­pro­jek­tes der Hoch­schu­le für Tech­nik und Wirt­schaft für vier Ber­li­ner PLZ-Gebie­te erprobt.

Die über­sicht­li­che und freund­lich gestal­te­te Web­sei­te erklärt wie der kos­ten­lo­se Ser­vice funk­tio­niert und nutzt dafür eine haupt­stadt­na­he .ber­lin-Adres­se. Hin­zu kommt ein stän­dig aktua­li­sier­tes Pro­fil bei Face­book und die pas­sen­de .ber­lin-E-Mail-Adres­se info@kiezbote.berlin. Ein rie­si­ges Medi­en­in­ter­es­se mit Bericht­erstat­tung von bei­spiels­wei­se FluxFM, Gali­leo, Golem und Hei­se zum Start hat direkt zu einer umfas­sen­den Ver­brei­tung der .ber­lin-Adres­se geführt. Die schi­cken Las­ten­fahr­rä­der sind natür­lich eben­falls mit der Domain ver­ziert und tra­gen sie somit durch die Stadt. Alles rich­tig gemacht!

Platz 3 – www.schutzbach.berlin

Egal, ob Du Dei­nen Schlüs­sel auf dem Weg zum Brief­kas­ten ver­ges­sen hast oder ein fie­ser Wind­zug die Tür zuknallt – vie­le Men­schen ken­nen wohl das beklem­men­de Gefühl, nicht mehr in die eige­ne Woh­nung zu kom­men. Doch unser drit­ter Platz www.schutzbach.berlin bie­tet nicht nur einen Schlüs­sel­dienst, son­dern küm­mert sich auch um vie­le ande­re For­men von Sicher­heit in Haus und Woh­nung. Auf der gut struk­tu­rier­ten Web­sei­te kannst Du dich zu The­men wie Alarm­an­la­gen, Brand­schutz oder (für die Alt­bau­woh­nen­den unter uns) Antik-Restau­ra­ti­on infor­mie­ren. Die kna­ckig kur­ze .ber­lin-Adres­se des Unter­neh­mens und die zuge­hö­ri­ge .ber­lin-E-Mail-Adres­se info@schutzbach.berlin schmü­cken außer­dem die Arbeits­klei­dung des Teams und die gut aus­ge­stat­te­te Fahr­zeug­flot­te des Unter­neh­mens, die bei­des im Stadt­bild ver­teilt. Wir gra­tu­lie­ren zum ver­dien­ten drit­ten Platz!