Ob Bür­ger­initia­ti­ve, Ehren­amt oder enga­gier­te Unter­neh­men. Ber­lin lebt auch von dem Wil­len, Din­ge zum Posi­ti­ven zu ver­än­dern und Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men. Einen klei­nen Aus­schnitt die­ser Viel­falt reprä­sen­tie­ren unse­re drei dot­BER­LI­NER des Monats Sep­tem­ber: Natur­kos­me­tik von www.iplusm.berlin mit einem kla­ren Fokus auf Nach­hal­tig­keit, www.draussenstadt.berlin mit coro­na­kon­for­men Ange­bo­ten für Stadt­kul­tur und Stadt­er­leb­nis und die Smart Coun­try Con­ven­ti­on unter www.smartcountry.berlin mit einer Visi­on, wie Städ­te und Län­der künf­tig digi­tal ticken.

Platz 1: www.iplusm.berlin 

Wuss­test Du, dass die tolls­te Natur­kos­me­tik­mar­ke Deutsch­lands aus Ber­lin kommt? Denn i+m Natur­kos­me­tik war­tet mit eini­gen Super­la­ti­ven auf: Das Unter­neh­men ist zum Bei­spiel Bio-Pio­nier seit 1978, mehr­fa­cher Preis­trä­ger des Deut­schen Nach­hal­tig­keits­prei­ses. Zudem wird zu 100 Pro­zent vegan pro­du­ziert und nur Roh­stof­fe aus fai­rem Han­del ver­wen­det . Außer­dem spen­det i+m ein Vier­tel sei­ner Gewin­ne an welt­ver­bes­sern­de Pro­jek­te, wie ein Frau­en­haus in Sambia. 

Als ur-ber­li­ner Unter­neh­men war es nahe­lie­gend, dass sich i+m direkt im März 2014 mit www.iplusm.berlin die pas­sen­de Domain sicher­te. Seit­dem prä­sen­tiert die Web­site über­sicht­lich das gesam­te Sor­ti­ment samt Inhalts­stof­fen, einen schi­cken Online­shop und alles Wis­sens­wer­te rund um das Enga­ge­ment von i+m. Außer­dem gibt es einen Blog, der mit anspre­chen­dem Lay­out und humor­vol­len Tex­ten zum Lesen ein­lädt und vie­le Tipps zum Ein­satz der Pro­duk­te ent­hält. Ein News­let­ter hält Dich auf dem Lau­fen­den und lie­fert Tipps und Gut­schei­ne in Dei­ne Inbox. Um i+m zu kon­tak­tie­ren, kannst Du die pas­sen­de E‑Mail-Adres­se info@iplusm.berlin nut­zen. Auch auf Face­book, Ins­ta und Twit­ter kom­mu­ni­ziert i+m sei­ne .ber­lin-Domain.

Sicht­bar wird die digi­ta­le Hei­mat von i+m außer­dem in der Off­line-Welt: Auf allen Pro­duk­ten, den dazu­ge­hö­ri­gen Ver­pa­ckun­gen und in Bro­schü­ren ist www.iplusm.berlin zu fin­den. Das gibt zusätz­li­che Kar­ma-Punk­te und Grund für einen mehr als ver­dien­ten ers­ten Platz. Herz­li­chen Glück­wunsch an i+m!

Platz 2: www.draussenstadt.berlin 

Ange­sto­ßen vom Rat für die Küns­te und ver­ant­wor­tet durch die Senats­ver­wal­tung für Kul­tur und Euro­pa, ver­ei­nigt die Initia­ti­ve DRAUSSENSTADT eine Viel­zahl an Part­ne­rin­nen und Part­ner unter ihrem Dach – dar­un­ter die Ber­li­ner Bezir­ke und Kul­tur­pro­jek­te. Gemein­sam haben sie beschlos­sen, die viel­fäl­ti­ge Kul­tur­sze­ne in Form von Frei­luft-Events zu stär­ken und den Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­nern wie­der die Teil­nah­me an kos­ten­frei­en Live-Ver­an­stal­tun­gen zu ermöglichen.

Draus­sen­stadt ist über­all in Ber­lin und online ganz leicht zu fin­den: Die unter www.draussenstadt.berlin über­sicht­lich gestal­te­te Web­sei­te war­tet mit einem rand­vol­len Kalen­der bevor­ste­hen­der Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen auf. Per Klick auf das Event fin­den Inter­es­sier­te alle wei­te­ren Details wie Ort, Ter­min und Tickets. Ver­an­stal­te­rin­nen und Ver­an­stal­ter kön­nen die­se auf www.draussenstadt.berlin ein­stel­len. Ein News­let­ter lie­fert ein­mal pro Monat einen Über­blick zu den anste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen. Alter­na­tiv hal­ten die Social-Media-Pro­fi­le auf dem Lau­fen­den und bie­ten dem Publi­kum an, sich detail­lier­ter auf der Web­sei­te unter www.draussenstadt.berlin zu informieren.

Auch in der rea­len Welt kom­mu­ni­ziert Draus­sen­stadt sei­ne .ber­lin-Adres­se – an vie­len Stel­len in der Stadt fin­den sich die auf­merk­sam­keits­star­ken Pla­ka­te. Ein wohl­ver­dien­ter zwei­ter Platz für www.draussenstadt.berlin!

Platz 3: www.smartcountry.berlin

Die Coro­na-Kri­se hat gezeigt, wie wich­tig die Digi­ta­li­sie­rung ist, um unser wirt­schaft­li­ches und staat­li­ches Sys­tem auf­recht­erhal­ten zu kön­nen. Rund um die The­men E‑Government und Smart City will die Smart Coun­try Con­ven­ti­on Anstö­ße geben, zum Mit­ma­chen anre­gen und dis­ku­tie­ren, wie die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on ein ent­schei­den­der Hebel für Wett­be­werbs­fä­hig­keit, Wachs­tum und Wohl­stand in ganz Euro­pa sein kann. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie kom­bi­niert die Smart Coun­try Con­ven­ti­on 2021 die dies­jäh­ri­ge Son­der­edi­ti­on mit neu­en digi­ta­len For­ma­ten – natür­lich auf www.smartcountry.berlin

Die Web­site war­tet mit umfas­sen­den Infor­ma­tio­nen zum dies­jäh­ri­gen Pro­gramm, den Spea­kern und Satel­li­te Events auf. Tickets sind eben­so buch­bar wie ein News­let­ter, der Inter­es­sier­te up-to-date hält. Wer sich eher in der eng­li­schen Spra­che zuhau­se fühlt, kann sich per Klick auf die Sprach­aus­wahl auch auf der eng­li­schen Web­site umschau­en. Eine Such­funk­ti­on unter­stützt beim Auf­fin­den der gewünsch­ten The­men, drei klei­ne Icons an der rech­ten Sei­te bie­ten die schnel­le Navi­ga­ti­on zu dem gesuch­ten Thema.

Die Kon­fe­renz ist auch auf zahl­rei­chen Social-Media-Kanä­len zu fin­den. Auf Face­book, Insta­gram, Lin­kedIn, Twit­ter und You­Tube wird kon­se­quent die Domain www.smartcountry.berlin genutzt. In den Vor­jah­ren war sie eben­falls auf Pla­ka­ten in der Stadt und am Mes­se­ge­län­de selbst sicht­bar. Herz­li­chen Glück­wunsch zum drit­ten Platz!