Ber­lin, 31.03.2015 – Prä­gnan­ter geht es nicht: Der Fried­rich­stadt-Palast Ber­lin star­tet mor­gen sei­nen neu­en Web­auf­tritt mit der kna­cki­gen neu­en Inter­net-Adres­se www.palast.berlin. Euro­pas größ­ter und moder­ners­ter Show-Palast ist damit die ers­te Büh­ne des Lan­des Ber­lin, wel­che ihren Web-Auf­tritt auf eine .ber­lin-Domain umstellt.

Die Län­ge der Domain hal­biert sich fast von 24 Zei­chen (friedrichstadt-palast.de) auf 13 Zei­chen (palast.berlin). Die neue Adres­se bie­tet somit kla­re Vor­tei­le: Die Mar­ke „Palast Ber­lin“ ist iden­tisch mit der Domain, und der Stand­ort Ber­lin wird gleich mit­trans­por­tiert. Dies hilft bei der intui­ti­ven Ein­ga­be des Namens eben­so wie im Suchmaschinen-Ranking.

„Die Umflag­gung ist eine vir­tu­el­le Lie­bes­be­kun­dung an Ber­lin. Prä­gnant, leicht zu mer­ken und mit kla­rem Bezug zu die­ser auch inter­na­tio­nal hoch­at­trak­ti­ven Rei­se­desti­na­ti­on“, so Inten­dant Dr. Berndt Schmidt.

„Die spre­chen­de Domain www.palast.berlin ist ide­al für die erfolg­rei­che, welt­wei­te Kom­mu­ni­ka­ti­on die­ser fan­tas­ti­schen Ber­li­ner Insti­tu­ti­on“, kom­men­tiert Dirk Kri­schenow­ski, Grün­der und Geschäfts­füh­rer der dot­BER­LIN GmbH & Co. KG.

Der Palast Ber­lin kann eine Rei­he von Super­la­ti­ven für sich bean­spru­chen: So ver­fügt er über die größ­te Thea­ter­büh­ne der Welt und führt mit über 160 Mit­wir­ken­den am Abend, davon mehr als 100 Künstler*innen, die größ­ten Ensui­te-Shows der Welt auf. Die Grand Shows, Kin­der­shows, Gast­spie­le, die Ber­li­na­le und fest­li­chen Galas zie­hen jähr­lich fast 700.000 Besu­cher an. Damit ist der Palast mit wei­tem Abstand die Nr. 1 unter den Ber­li­ner Bühnen.

Bereits seit Anfang Febru­ar 2015 lief im Palast Ber­lin die kom­plet­te Umstel­lung auf die neue Domain. So wur­den die E‑Mail-Adres­sen der mehr als 250 Mit­ar­bei­ter auf die neue .ber­lin-Domain geän­dert, und die Umstel­lung der viel­fäl­ti­gen Wer­be-Mate­ria­li­en geplant und umgesetzt.

.ber­lin-Domains sind bei vie­len Regis­tra­ren erhält­lich, die auch Diens­te wie Web­bau­käs­ten und Email-Kon­ten für die Nut­zung der Domains anbie­ten. Eine Über­sicht der Anbie­ter befin­det sich unter http://dot.berlin/partner.