Die drei Säulen der Nachhaltigkeit: Handlungsfeld Soziales

dotberlin Blog Nachhaltigkeit Soziales

Drei Säulen hat unser Nachhaltigkeitsmanagement: Ökonomie, Ökologie und Soziales. In zwei vorangegangenen Beiträgen zum Thema Nachhaltigkeit haben wir bereits die Bereiche Ökonomie und Ökologie erläutert. Heute widmen wir uns dem Handlungsfeld Soziales. Dieser Bereich stellt den Menschen und die Gesellschaft ins Zentrum nachhaltiger Überlegungen. Für uns bedeutet das eine Auseinandersetzung mit den Arbeitsbedingungen unseres Teams und dem Engagement in der Stadt.

Was ist soziale Nachhaltigkeit?

Während ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit wirtschaftliches und umweltbewusstes Handeln in den Vordergrund stellt, fokussiert soziale Nachhaltigkeit den Menschen und sein soziales Umfeld. Dabei wird zunächst die Würde des Menschen und die freie Entfaltung der Persönlichkeit als Grundannahme verankert und von dort aus weitergedacht. Für eine sinn- und wirkungsvolle soziale Nachhaltigkeit bedarf es fairer Bezahlung, Möglichkeiten zur Mitbestimmung an Arbeitsprozessen und zur freien beruflichen Entfaltung beispielsweise durch Aus- und Weiterbildungen. Außerdem werden in diesem Handlungsfeld gesellschaftliche Interessen einbezogen, so dass soziale Nachhaltigkeit immer auch eine Orientierung am Gemeinwohl aufweist.

Wie sieht soziale Nachhaltigkeit im Firmenalltag aus?

Soziale Nachhaltigkeit spielt im beruflichen Alltag eine wichtige Rolle und bezieht sich auf die Arbeitsbedingungen des Teams und das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens. Bei dotBerlin wird vor allem anderen auf Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gesetzt, so dass jedes Teammitglied selbst Aufgaben priorisieren und organisieren kann. Dazu gehört auch eine eigenverantwortliche Weiterbildung nach eigenen Bedürfnissen und Interessen, die aus einem eigens dafür zugeteilten Budget finanziert wird. Außerdem fördert eine lebendige Team-Kultur, also beispielweise bei Team-Events oder Feiern, das soziale Miteinander. Wichtige Komponenten sind außerdem die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz, der beispielsweise durch hochwertige und ergonomische Möbel am Arbeitsplatz und gesunde Snacks in der Team-Küche gefördert wird. Ebenfalls unerlässlich für eine freie berufliche Entfaltung sind für uns Flexibilität der Rahmenbedingungen, also beispielsweise das problemlose Wechseln ins Homeoffice und die Anregung zum eigenverantwortlichen Handeln.

Eine zentrale Komponente des sozialen Handlungsfeldes der Nachhaltigkeit ist soziales Engagement. Als Unternehmen, das mit seinem Produkt einer .berlin-Endung eine digitale Heimat schaffen möchte, wollen wir uns besonders für unsere Stadt einsetzen. Deshalb engagieren wir uns für eine ganze Reihe nachhaltiger Projekte in der Stadt , stellen Domains für soziale und kulturelle Projekte zur Verfügung und spenden seit Jahren Geld für digitale Bildung. Außerdem geben wir unser Wissen rund um die eigene Webseite in verschiedenen Workshops und Vorträgen weiter. Seit 2018 betreuen wir mit den Kiezhelden unser eigenes nachhaltiges Projekt, das sich für Vielfalt und lokales Miteinander in den Berliner Kiezen einsetzt und kleine Läden und Unternehmen unterstützt.

Umfangreiche Details und Informationen über unsere Arbeitsphilosophie und unser soziales Engagement – und wie wir diese Themen weiter ausbauen und verbessern werden – kannst Du in unserem Nachhaltigkeitsreport nachlesen.